Channel Header
195408

Bunte Oberfläch und Web-Dienst ade

03.01.2005 | 11:17 Uhr |

Bonbon-bunte Oberfläche verschwinden lassen

Die Automatik: Nach dem Motto „Unser Windows soll schöner werden“ hat Microsoft Windows XP mit bunter Oberfläche und allerhand Animations-Schnickschnack ausgestattet. Manchen gefällt’s, vielen nicht. Nebenbei kostet der Goldbärchen-Look jede Menge Ressourcen und ist für Windows-Kenner umständlicher zu bedienen als jeder Vorgänger.

So stellen Sie sie ab (XP): Die schlimmsten Überreizungen können Sie bereits über drei einfache Einstellungen verhindern. Zunächst schalten Sie das Windows-XP-Standard- Outfit „Luna“ ab. Klicken Sie dazu rechts auf eine freie Desktop-Stelle, und gehen Sie auf „Eigenschaften“. Unter „Designs“ wählen Sie „Windows – klassisch“ und klicken auf „OK“. Schon hat Windows zumindest oberflächlich wieder ein bekanntes Gesicht.

Beim Ausklappen des Start-Menüs müssen Sie feststellen, dass der XP-Look noch nicht ganz verschwunden ist. Um das zweispännige Start-Menü wieder in das altbekannte zu verwandeln, klicken Sie rechts auf den Start-Button und wählen „Eigenschaften“. Unter „Startmenü“ aktivieren Sie „klassisches Startmenü“ und klicken auf „OK“.

Nun drosseln noch die „visuellen Effekte“ das Systemtempo. Klicken Sie rechts auf das „Arbeitsplatz“-Icon, und wählen Sie „Eigenschaften“. Auf der Registerkarte „Erweitert“ gehen Sie auf „Systemleistung, Einstellungen“ und aktivieren die Option „Für optimale Leistung anpassen“.

Der „Öffnen mit“-Dialog ohne Web-Dienst

Die Automatik: Unter Windows XP erscheint beim Anklicken eines unregistrierten Dateityps vor dem „Öffnen mit“-Dialog ein weiterer Dialog, der einen „Webdienst für die Suche nach einem geeigneten Programm“ verspricht. Via Internet-Datenbank will Windows den Dateityp identifizieren und das passende Programm zuweisen. Abgesehen davon, dass die Infos dieser Web-Datenbank oft hilflos wirken, kann Ihnen dieser Dienst das jeweilige Programm nicht bereitstellen – im günstigsten Fall erhalten Sie die Info, womit Sie die Datei öffnen könnten.

So stellen Sie sie ab (XP): Um den unnötigen Dialog zu deaktivieren, starten Sie Regedit und öffnen den Schlüssel „Hkey_Cur rent_User \Software\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\Explorer“. Legen Sie einen neuen DWORD-Eintrag mit dem Namen „InternetOpenWith“ an. Den automatisch angelegten Wert „0“ können Sie stehen lassen. Beim nächsten Klick auf einen unbekannten Dateityp überspringt Windows den Web-Dienst und zeigt gleich den „Öffnen mit“-Dialog an.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
195408