173348

Browserschutz

03.10.2010 | 07:49 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Kaspersky Internet Security filtert beim Surfen im Internet schädliche Inhalte
Vergrößern Kaspersky Internet Security filtert beim Surfen im Internet schädliche Inhalte
© 2014

Der Browser- oder Surfschutz filtert Webseiten auf gefährliche Inhalte. Dazu gehören zum Beispiel Scripts, die Sicherheitslücken ausnutzen. Besonders beim Surfen mit älteren Versionen des Internet Explorers war diese Funktion sehr sinnvoll. Leider führt sie aber dazu, dass das Laden von Homepages teilweise länger geht.

Außerdem werden einige Webseiten nicht mehr korrekt dargestellt. Richtig konfiguriert: Verwenden Sie die aktuellsten Browserversionen von Internet Explorer, Firefox & Co., ist dieser Schutz nicht nötig. Dennoch kann die Funktion bei neuen Weblücken ein guter Schutz sein. Laden sich bei Ihnen die Webseiten in normalem Tempo, können Sie den Browserschutz problemlos aktiviert lassen. Andernfalls schalten Sie die Funktion ab.

PC-WELT Marktplatz

173348