862969

Bringen Sie Ordnung ins Kabel-Chaos

17.06.2011 | 11:05 Uhr |

Kabel-Chaos
Vergrößern Kabel-Chaos
© Polylooks

Viele Bastler kümmern sich nicht um die Ästhetik innerhalb Ihres Gehäuses, wollen den Installationsprozess so schnell wie möglich beenden, das System starten und ein paar neue Programme & Spiele ausprobieren. Allerdings ist es ein Fehler, die internen Kabel wie undurchdringliche Spinnweben im Gehäuse kreuz und quer baumeln zu lassen. Viele Kabel blockieren beispielsweise einen ordentlichen Hitze-Abtransport, sorgen für Heiße-Luft-Staus im Innern und drosseln so die Leistungsfähigkeit des Ventilators und des CPU-Kühlkörpers. Wer hingegen seine Kabel ordentlich legt, sortiert und den Mittelteil des Gehäuses nahezu frei hält, sorgt für bessere Luftzirkulation und hilft, sein System kühler zu halten.

Der große PC-Welt-Kabelführer

Wenn Sie beispielsweise einen Blick in einen Fertig-Hochleistungs-PC von Anbietern wie Velocity Micro oder Maingear werfen, werden Sie feststellen, dass alle Kabel hinter speziellen Abdeckplatten am Gehäuserand verlaufen, unterm Mainboard hindurch und vorbei an allen Ecken des Chassis. Kleine Kabelbinder halten die Kabel akkurat an Ort und Stelle. Natürlich müssen Sie nicht ganz so sauber arbeiten wie die Profis. Kaufen Sie einfach einen kleinen Beutel Kabelbinder und benutzen Sie sie um lose Kabel zu halbwegs passenden Pipelines zusammenzufügen. Achten sie darauf, dabei so viel Platz in der Gehäusemitte zu lassen, wie möglich.

Ratgeber USB 3.0: Voraussetzungen und Nachrüsten

PC-WELT Marktplatz

862969