175056

Briefvorlage mit Textfeldern gestalten

30.09.2010 | 10:45 Uhr | Thorsten Eggeling

Die Bereiche für Anschrift und Brieftext fügen Sie als Textfelder ein. Diese lassen sich genau auf der Seite positionieren, was beispielsweise für Fensterbriefumschläge wichtig ist.
Vergrößern Die Bereiche für Anschrift und Brieftext fügen Sie als Textfelder ein. Diese lassen sich genau auf der Seite positionieren, was beispielsweise für Fensterbriefumschläge wichtig ist.
© 2014

Die in Tipp 3 erstellte Dokumentvorlage enthält die wichtigsten Angaben über Ihre Firma oder den Verein. Noch fehlen aber die Bereiche für die Empfängeranschrift und den Brieftext. Dazu eignen sich Textfelder, die Sie beliebig auf der Seite positionieren und mit Standardtexten füllen können.

Schritt 1: In Word 2003 gehen Sie im Menü auf „Einfügen, Textfeld“. Der Mauszeiger verwandelt sich dann in ein Kreuz. Sie können jetzt mit gedrückter linker Maustaste zwei Textfelder aufziehen. Word 2003 fügt dabei zusätzlich einen weiteren Rahmen mit dem Namen „Zeichnungsbereich“ ein. Für die Briefvorlage ist dieser jedoch unnötig. Klicken Sie die Textfelder jeweils am Rand an, und ziehen Sie sie an eine Position außerhalb des Zeichnungsbereichs. Danach klicken Sie in den Zeichnungsbereich und löschen ihn mit der [Entf]-Taste. In Word 2007 erstellen Sie über „Einfügen, Textfeld, Einfaches Textfeld“ zwei Textfelder.

Schritt 2: Klicken Sie in die Textfelder, und ziehen Sie sie über die Anfasspunkte am Rand auf eine passende Größe für den Adressbereich und den Textbereich des Briefes.
In die Felder tragen Sie den gewünschten Text ein: In den Adressbereich gehört Ihre Anschrift als Absenderangabe, und in den Textbereich geben Sie Standardformulierungen ein, etwa „Sehr geehrter“ und „Mit freundlichen Grüßen“.

Schritt 3: Fahren Sie mit der Maus über den Rahmen eines der Textfelder, bis der Mauszeiger ein Kreuz zeigt, und drücken Sie die rechte Maustaste. Wählen Sie im daraufhin erscheinenden Menü „Textfeld formatieren“. Gehen Sie dann auf die Registerkarte „Farben und Linien“, und wählen Sie unter „Farbe“ den Eintrag „Keine Linie“ aus der Liste (Word 2007: „Keine Farbe“). Zum Abschluss speichern und schließen Sie die Vorlage.

Die neue Dokumentvorlage legt Word im Vorlagen-Verzeichnis zusammen mit der Dokumentvorlage (siehe Tipp 1) ab. Um sie zu verwenden, müssen Sie in Word 2003 nur auf „Datei, Neu“ gehen, dann im Arbeitsbereich auf „Auf meinem Computer“ klicken, im folgenden Fenster die neue Vorlage auswählen und mit „OK“ bestätigen.

In Word 2007 klicken Sie auf das Office-Logo, im Menü auf „Neu“ und dann auf „Meine Vorlagen“. Wählen Sie die Vorlage aus, und klicken Sie auf „OK“ .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
175056