Lassen Sie noch etwas Platz auf der CD frei.

Packen Sie die CD nicht bis zur letzten Rille voll mit Daten, sondern lassen Sie ein wenig Platz frei, und verteilen Sie die Daten im Zweifel besser auf zwei CDs. Denn zum Rand hin nimmt die Qualität der Rohlinge meist ab. Gerade bei Billigmedien mussten wir in unseren Tests feststellen, dass die letzten 30 Prozent des CD-Speicherplatzes rasant an Qualität einbüßten (Artikel "Optimal brennen", PC-WELT 11/00, ab Seite 174)

Grund sind in der Regel mikroskopisch kleine Unregelmäßigkeiten der Scheibe oder eine ungleichmäßige Dicke der Dye-Schicht. Diese Mängel treten zum Beispiel auf, wenn die CDs bei der Produktion zu schnell abgekühlt werden oder man die Medien im Kosten sparenden "Spin Code Process" herstellt - bei diesem Verfahren verteilt sich der Farbstoff nur durch Fliehkräfte auf der Platte.

PC-WELT Marktplatz

252377