Gehen Sie ganz sicher, und starten Sie einen Probelauf.

Wenn Sie einige Minuten übrig haben, dann absolvieren Sie vor dem tatsächlichen Brennen erst noch einen simulierten Probelauf. Falls nämlich die Brennsimulation scheitert, büßen Sie keinen Rohling ein, eventuell können Sie die Ursache sogar orten und beseitigen (Siehe "Pannenhilfe"). Hat der Brenner den Testlauf erfolgreich abgeschlossen, kann's losgehen.

PC-WELT Marktplatz

252533