114850

Breitband-Offensive auf vollen Touren

21.06.2002 | 11:02 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Schon jetzt können Internet-Anwender MSN Breitband nutzen. Hierfür hatte Microsoft Verträge mit anderen High-Speed-Providern geschlossen. Die Preise für die Dienste variieren von 39,95 Dollar bis 49,95 Dollar pro Monat. Die Preise für das geplante MSN-Angebot über Verizon wurden noch nicht bekannt gegeben, in Medien wird aber über ein ähnliches Preisniveau spekuliert.

Die Zusammenarbeit mit Verizon ist bereits der zweite große Breitband-Vertrag, den die Redmonder mit einem Provider schließen. Im April 2001 vereinbarte Microsoft mit Qwest Communications International eine Kooperation. Diese Zusammenarbeit sei von dem neuen Vertrag nicht betroffen, wie Ballmer betont, Verizon soll aber der bevorzugte Partner werden. Außerdem arbeitet Microsoft noch mit einer Reihe weiterer Provider zusammen und plane, noch weitere Partner zu finden.

DSL soll abgehört werden (PC-WELT Online, 31.05.2002)

Kartellprozess: Microsoft macht keine Kompromisse (PC-WELT Online, 20.06.2002)

PC-WELT Marktplatz

114850