Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Problem: Sie möchten eine eigene Auswahl von Optionen beim Systemstart definieren. So benötigen Sie etwa die Einzelschrittverarbeitung oder den abgesicherten Modus nur in seltenen Ausnahmefällen. Dafür möchten Sie aber öfter nur im DOS-Modus starten.Lösung: Für viele Benutzer ist die Auswahl zwischen DOS und Windows in der Tat wichtiger als die restlichen Funktionen des Start-Menüs. Ein Beispiel: Sie haben noch ein altes DOS-Spiel auf der Festplatte, das unter Windows nicht richtig läuft. Für solche Zwecke bringen Sie einfach eine weitere Abfrage in der AUTOEXEC.BAT unter. Realisieren läßt sich das mit Hilfe des Programms CHOICE.COM, das auf jedem Windows-95/98-PC vorhanden ist.Wir haben unser Beispiel so gewählt, daß Sie mit "J" (Ja) oder "N" (Nein) bestimmen können, ob Windows gestartet werden soll. Geben Sie nichts ein, lädt sich Windows nach der Wartezeit von fünf Sekunden automatisch.Fügen Sie die folgenden beiden Zeilen an das Ende Ihrer AUTOEXEC.BAT:choice /n /c:nj /t:j,5 Windows starten?if errorlevel 2 winSie können statt "Windows starten?" natürlich auch eine etwas ausführlichere Information in der Abfrage unterbringen, wie dies in der Abbildung zu sehen ist. Damit das Ganze funktioniert, müssen Sie auch in der versteckten und schreibgeschützten Datei MSDOS.SYS im Stammverzeichnis in der ZeileBootGUI=1den Wert auf "0" setzen. Ohne diesen Eintrag startet Windows immer, egal was Sie bei der Autoexec-Abfrage angeben.Durch diese zusätzliche Entscheidung wird das Bootmenü nicht abgeschafft, so daß Sie im Notfall immer noch Zugriff auf den abgesicherten Modus oder die Einzelbestätigung haben.

PC-WELT Marktplatz

718516