51204

Blitztechnik - Wichtige Begriffe

06.03.2008 | 15:36 Uhr | Verena Ottmann

Aufhellblitz: Durch das gezielte Zuschalten des Blitzes bei an sich guten Lichtverhältnissen hellen Sie dunkle Motive im Vordergrund auf und beziehen gleichzeitig das vorhandene Licht im Hintergrund mit in die Belichtung ein. Dadurch verringern Sie den Kontrastumfang der Aufnahme – das Bild wirkt wärmer und ausgewogen.

Bouncer und Streuscheibe: Diese Blitzvorsätze sorgen für eine weichere, homogene Beleuchtung und verhindern überstrahlte Bildbereiche.

Leitzahl: Sie gibt die von einem Blitz abgegebene Lichtmenge an.

Messblitz: Dabei handelt es sich um einen Blitz mit abgeschwächter Leistung, der vor dem Hauptblitz zum Messen des Motivabstands und zur Mehrfeldmessung ausgelöst wird.

Rote Augen: Durch Blitzlicht rot reflektierende Kapillargefäße in der Augennetzhaut werden in Bildern besonders dann sichtbar, wenn die Pupillen der fotografierten Person durch geringe Helligkeit weit offen und das Blitzgerät in der Nähe des Objektivs angebracht ist. Letzteres ist bei den üblichen Einbaublitzen der Fall, weniger bei Aufsteckblitzen. Schalten Sie die Vorblitzfunktion der Kamera ein, damit sich die Pupillen schließen.

Slave-Blitz: Ein externes Blitzgerät, das in Verbindung mit der Zündung eines Master-Blitzes, beispielsweise dem internen Kamerablitz, ausgelöst wird und für eine Ausleuchtung von mehreren Blickwinkeln sorgt.

Synchronisation: Einstellung für das Auslösen des Blitzes, wenn der erste und zweite Vorhang (DSLR-Verschluss) vollständig geöffnet sind.
Weißabgleich: Der automatische Weißabgleich in der Kamera sorgt für eine natürliche Farbwiedergabe. Anhand der Farbtemperatur der Lichtquelle können Sie auch manuell Weißabgleichmodi für mehrere Lichtquellen einstellen. Die Farbtemperatur eines Blitzes ist mit der des Sonnenlichts weitgehend identisch, daher brauchen Sie nichts zu verändern.
Wiederaufladezeit: Ein Kondensator im Blitz speichert Energie für den Blitzvorgang. Beim Auslösen wird der Kondensator vollständig entladen und dann für den nächsten Blitz wieder aufgeladen.

PC-WELT Marktplatz

51204