107610

Blinx the Timesweeper

17.10.2002 | 00:00 Uhr | Markus Pilzweger, Panagiotis Kolokythas

Ein weiteres interessantes Spiel war "Blinx the Timesweeper" von Microsoft. Bei diesem Jump-&-Run-Puzzle-Spiel steuern Sie den Kater Blinx, der - wie beim aktuellen Mario-Spiel der Konkurrenz Gamecube von Nintendo - zufälligerweise mit einem Staubsauger ausgestattet ist und sich auf einer Mission zum Reparieren von Zeitstörimpulsen befindet..

In quietschbunter Farbe und untermalt mit fröhlichen Melodien macht sich der Kater auf den Weg. Sie kennen 3D-Spiele? Blinx ist sogar ein 4D-Spiel. Das Besondere an Blinx sind nämlich die Spezial-Zeitfunktionen, die über das Einsammeln von verschiedenfarbigen Kristallen erworben werden können. Da wäre beispielsweise Zeitlupe, Zurückspulen und Pause. Diese Funktionen sind unabdingbar, um bestimmte Rätsel im Spiel zu lösen.

Ein Beispiel: Blinx läuft auf eine Brücke zu, die kurz vor Erreichen zusammenbricht. Ein Überqueren ist nicht mehr möglich, von hinten rücken ihm Monster immer dichter auf den Pelz. Zum Glück hat er die Funktion Zurückspulen in petto. Ein Klick und die Zeit läuft zurück, die Brücke ist wieder hergestellt und Blinx kann das Hindernis gefahrlos überqueren.

Zugegeben: Blinx ist mit seinem kindlichen Stil nahe an Nintendo-Hits angesiedelt und für ältere Spieler gewöhnungsbedürftig. Nach einer kurzen Zeit macht aber auch Blinx einen Heidenspaß. Interessanter Nebenaspekt: Blinx kann in der Art und Weise wie es funktioniert (Zeit beeinflussen) nur auf der Xbox funktionieren, da das Spiel auf die Festplatte zurückgreift, wenn die Zeit manipuliert wird.

PC-WELT Marktplatz

107610