250919

Bios optimal einstellen

Das Bios des Aldi-PCs (Award, Version 6.0, Revision 1004 vom 20.9.2000) ist ordentlich, aber nicht ganz optimal konfiguriert. Ihr Rechner arbeitet noch etwas flotter, wenn Sie folgende Änderungen vornehmen:

1) Beschleunigen Sie den Datentransfer zwischen Chipsatz und PCI-Schnittstelle. Sie tun dies im Menüpunkt "Advanced, Chip Configuration", indem Sie die Option "Delayed Transaction" auf "Enabled" stellen.

2) Reservieren Sie für die AGP-Grafikkarte ein ausreichend großes Speicheradressfenster im RAM, um Speicherzugriffe nicht auszubremsen. Dazu wählen Sie im Biosmenü "Advanced, Chip Configuration" die Option "Graphics Aperture Size" und stellen "128 MB" ein.

Hinweis: Für die technische Unterstützung (Support), worunter auch ein Bios-Update fällt, ist bei Komplettrechnern der PC-Hersteller zuständig - im Falle des Aldi-PCs also Medion.

Derzeit findet sich noch kein Update unter www.medion.de, und Sie sollten sich auch keine große Hoffnung machen, dass sich das in absehbarer Zeit ändert.

Medion hat schon bei früheren Aldi-PCs höchstens ein Update angeboten - und das Monate nach dem Verkaufstermin. Ob Sie Bios-Updates verwenden können, die künftig für die baugleiche Asus-Platine CUV4X-M entwickelt werden, prüfen wir, sobald erste Updates erhältlich sind.

www.medion.de

PC-WELT Marktplatz

250919