718476

Bildschirmschoner: Zusammenfassen von Kennwörtern

Anforderung

Zeitaufwand

Angenommen, Sie verwenden einen Windows-95-Bildschirmschoner mit Kennwortschutz, und plötzlich will das System das korrekte Paßwort nicht mehr anerkennen. Daraufhin starten Sie den Rechner per Warmstart gewaltsam neu und versehen den Bildschirmschoner mit einem neuen Paßwort. Das funktioniert, allerdings können Sie sich beim nächsten Start von Windows 95 nicht mehr wie gewohnt beim System anmelden. Wo liegt die Ursache?

Schuld ist in solchen Fällen die Windows-95-Option, mehrere Kennwörter zusammenzufassen. Wenn Sie in der Systemsteuerung unter "Kennwörter" auf der Registerkarte "Windows-Kennwort ändern" ein Paßwort ändern und dabei das Kästchen vor einem anderen Kennwort, beispielsweise für den Bildschirmschoner, aktiviert haben, wird diesem automatisch das allgemeine Windows-Kennwort zugewiesen. Das hat den Vorteil, daß Sie sich nur noch ein Paßwort merken müssen. Allerdings sollten Sie dabei beachten, daß Sie dann bei einer Änderung des Bildschirmschoner-Kennworts unter "Systemsteuerung, Anzeige" künftig auch das allgemeine Windows-Kennwort mit ändern.Wenn Sie also das Paßwort für die Windows-Anmeldung noch einmal ändern, ohne die Zusammenfassung mit dem Bildschirmschoner-Paßwort zu aktivieren, können Sie dem Screensaver wieder ein anderes Kennwort zuweisen. -cn

PC-WELT Marktplatz

718476