718444

Bildschirmaschoner: Case-sensitive Kennworteingabe

Anforderung

Zeitaufwand

Unzählige Anwender dürften Windows in den letzten Jahren durch einen Warmoder Kaltstart abgewürgt und dadurch Daten oder Desktop-Einstellungen vernichtet haben. Warum? Weil der paßwortgeschützte Bildschirmschoner dieses eine Mal auf das Kennwort einfach nicht mehr zu hören schien - und es beim nächsten Mal dann doch wieder erkannte. Hat Windows vorübergehend das Kennwort verlegt?

Nein, der Vorgang ist viel trivialer: Die Paßworteingabe diverser Screensaver ist "Case-sensitiv", sprich: Sie fordert also auch hinsichtlich Groß- und Kleinschreibung genaue Entsprechung. Haben Sie nun vor Aktivierung des Screensavers zufällig die <Caps Lock>-Taste gedrückt, übergibt der Eingabedialog ausschließlich Großbuchstaben und der Screensaver moniert ein falsches Kennwort. Vor dem finalen Griff zum Reset-Knopf sollten Sie daher stets erst einen Kontrollblick auf die <Caps Lock> -LED werfen.

PC-WELT Marktplatz

718444