253331

Bildbereiche markieren: Die leidige Qual der (Aus-)Wahl II

07.07.2003 | 10:53 Uhr |

3. Lasso - Auswahltyp: Freihand. Sie erzeugen die Markierung vollkommen freihändig durch Umfahren der gewünschten Bereiche bei gedrückter Maustaste. So sollten Sie bei Fotos mit unruhigen Hintergründen vorgehen, da dabei keine der drei anderen Varianten zufrieden stellende Ergebnisse bringt. Die Auswahl mit der Maus erfordert allerdings sehr viel Fingerspitzengefühl. Haben Sie neben der Maus ein Grafiktablett, so können Sie damit gute Resultate erzielen.

4. Zauberstab. Dieses Werkzeug versucht bei einem Mausklick in einen bestimmten Bildbereich, die Objektkanten automatisch zu finden und zu markieren. Der Zauberstab funktioniert am besten bei Motiven mit klaren Objektgrenzen und hohem Kontrast.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
253331