96290

Bereits implementierte Features

06.03.2003 | 09:00 Uhr |

In die jetzt aufgetauchte Longhorn-Version ist WinFS noch nicht integriert. Zu sehen ist aber bereits eine überarbeitete Suche, über die sich, ähnlich wie mit einer Online-Suchmaschine, per Stichwort nach Dateien fahnden lässt.

Außerdem wurden die Funktionen zum Ordnen von Dateien überarbeitet. So lässt sich zum Beispiel Musik nach Alben, Genre oder Künstler sortieren. Dabei sollen sich mehrere Dateien in virtuellen Verzeichnissen zur Weiterbearbeitung stapeln lassen. Neu ist auch der Ordner "My Contacts", in dem sich Kontaktdaten aus Exchange, dem Windows-Adressbuch oder vCards zusammenführen lassen sollen.

Die Final-Version von Longhorn erscheint voraussichtlich Ende 2004. Ob bis dahin die Entwicklung von WinFS abgeschlossen ist, ist fraglich. Analysten wie Michael Silver von Gartner rechnen damit, dass erst der für 2006 geplante Nachfolger von Windows Server 2003 standardmäßig mit dem Dateisystem ausgestattet wird. Longhorn soll laut Microsoft ausschließlich als Desktop-Betriebssystem auf den Markt kommen.

Hinweis: Wer schon mal einen Blick auf das Nachfolgebetriebssystem werfen will, sollte sich die DVD-Ausgabe der aktuellen PC-WELT 04/03 schnappen. Das Video "PC-WELT-Preview Windows-Longhorn" gibt Aufschluss über die Neuerungen.

* NEU * - PC-WELT Screenshot-Galerie: Longhorn M4

PC-WELT Screenshot-Galerie: Longhorn (Milestone 1)

MS öffnet Longhorn-API für Virenschutz (PC-WELT Online, 13.01.2003)

Longhorn: Microsoft bestätigt Echtheit der Screenshots (PC-WELT Online, 23.10.2002)

PC-WELT Marktplatz

96290