2552777

Bei Amazon mit PayPal bezahlen: Geht das?

28.12.2020 | 14:49 Uhr | Dennis Steimels

Mit dem Bezahldienst PayPal zahlen Sie schnell, einfach und sicher bei den meisten Online-Shops. Ob PayPal auch bei Amazon funktioniert, erklären wir in diesem Artikel

PayPal ist laut einer Statista-Umfrage der beliebteste Online-Bezahldienst in Deutschland. Und Amazon ist der mit Abstand umsatzstärkste und damit am meisten genutzte Online-Händler hierzulande, wie Sie in dieser Auflistung sehen. Wäre es da nicht nur logisch, wenn man auch mit PayPal bei Amazon bezahlen könnte?

Sobald Sie die im Amazon-Einkaufswagen befindlichen Produkte im Bestellprozess bezahlen möchten, bietet Ihnen Amazon verschiedene Zahlungsarten an. Sie können per Kreditkarte, Bankeinzug, Amazon-Gutschein oder auf Rechnung einkaufen. Eine Ratenzahlung ist tatsächlich auch möglich - allerdings nur bei Amazons eigenen Produkten wie den Echo-Geräten . Die Bezahlung mit Klarna, Sofort oder GiroPay ist bei Amazon jedoch genauso wenig möglich wie mit PayPal. Tatsächlich unterstützt Amazon nicht den beliebtesten Online-Bezahldienst!

Bislang lag das unter anderem daran, dass PayPal zu Amazons großem Konkurrenten Ebay gehörte. Die Exklusiv-Vereinbarung endet allerdings und Ebay setzt auf eigene Zahlungsprozesse mit dem Anbieter, der hierzulande hinter "Sofort" steckt. Der Weg wäre also frei, PayPal als Bezahlmöglichkeit bei Amazon zuzulassen. Weil der Online-Händler aber mittlerweile mit seinem Bezahldienst "Amazon Pay" in Konkurrenz zu PayPal steht und ebenfalls in vielen anderen Online-Shops als Bezahlmethode integriert ist, wird Amazon wohl auch künftig kein PayPal unterstützen. Außerdem müsste Amazon bei jeder Transaktion Gebühren an PayPal und damit an die Konkurrenz zahlen.

Vor- und Nachteile von Amazon Pay und PayPal

Amazon Pay

  • + Schnelle Zahlung für kurze Lieferzeit 

  • + Sicherheit durch Käuferschutz 

  • + Übergabe der Lieferanschrift an Shop 

  • - Amazon kann Kaufverhalten auswerten 

  • - Hohe Gebühren für den Händler 

PayPal

  • + Schnelle Zahlung für kurze Lieferzeit 

  • + Übergabe der Lieferanschrift an Shop 

  • + Sicherheit durch Käuferschutz 

  • - Zusätzliches Paypal-Konto nötig 

  • - Hohe Gebühren für den Händler

Während die meisten Transaktionen für Sie kostenlos sind, werden für bestimmte Aktivitäten bei Amazon Pay und PayPal Gebühren fällig. In diesem Artikel haben wir alle Gebühren zumindest bei PayPal für Sie zusammengefasst. Generell gilt beim Online-Shopping: Achten Sie darauf, dass der Shop vertrauenswürdig ist. Es gibt tatsächlich Merkmale, an denen Sie sichere beizehungsweise betrügerische Online-Shops erkennen .

PC-WELT Marktplatz

2552777