571350

Beginn einer harten Feindschaft

08.05.2010 | 11:01 Uhr |

Im Februar 1976 bringt Bill Gates einen öffentlichen Brief in Umlauf, der auf Leute abzielt, die die BASIC-Version, die er und Paul Allen für den Altair geschrieben haben, kostenlos auf Datenbänder an andere verteilen – natürlich ohne Microsoft dafür zu bezahlen. Hier einige Auszüge von Gates' “öffentlichem Brief an Bastler”, den er an den Homebrew Computer Club versendete:

Open-Source-Software
Vergrößern Open-Source-Software
© 2014

“Die Höhe an Honorar, die wir durch den Verkauf an Hobby-Programmierer erhalten haben, ergibt einen rein rechnerischen Stundenlohn von weniger als zwei Dollar pro Arbeitsstunde an BASIC. Wie ein Großteil der Hobby-Programmierer und Bastler unter euch sicher weiß, stehlt ihr eure Software... Wen kümmert es schon, ob die Leute, die daran arbeiten, bezahlt werden? Aber wer kann es sich denn erlauben, professionelle Arbeit ohne Entlohnung zu leisten? Welcher Programmierer kann es sich leisten, drei Männer jahrelang an einem Programm arbeiten zu lassen, sie alle Fehler ausfindig machen zu lassen und sein Produkt zu dokumentieren um es anschließend kostenlos an alle Welt zu verteilen?”

Auch wenn der Begriff Open Source zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war, stellt dieser Brief den Anfang von Bill Gates' langjährigem Kampf gegen Open-Source- und Freeware-Befürwortern dar.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
571350