2633

Basiskonfiguration eines Netzwerkes

Die folgenden drei Punkte sind elementar für jedes Netzwerk. Egal, welches Problem auftritt, kontrollieren Sie diese immer zuerst.

1. Kabelverbindung
Prüfen Sie alle Netzwerkkabel und den Sitz der Stecker an den Geräten. Auch neue Kabel können defekt sein. Tauschen Sie die Kabel deshalb probeweise aus. Oder haben Sie vielleicht irrtümlich ein gekreuztes („crossover“) statt ein „Straight“- Kabel aus Ihrer Kabelkiste gezogen? Gekreuzte Kabel werden für direkte PC-Verbindungen verwendet oder um beispielsweise zwei Switches bzw. Router zu vernetzen. Wenn Sie nicht sicher sind, halten Sie die beiden durchsichtigen Stecker nebeneinander. Die farbigen Adern müssen bei beiden Steckern in der gleichen Reihenfolge sein (siehe Aufmacherbild zu diesem Artikel). Sind sie es nicht, ist es ein gekreuztes Kabel.

Apropos Kabel: Schauen Sie sich auch die Beschriftungen an. Das Kürzel UTP steht für unshielded twisted pair. Diese nicht abgeschirmten Netzwerkkabel sind störungsanfällig. Oft funktioniert zwar der Netzwerkverkehr, aber bei Störungen müssen Datenpakete mehrmals übermittelt werden, was die Leistung beeinträchtigt.

Schlecht ist es auch, wenn Sie für eine Distanz von zwei Metern ein zehn Meter langes, aufgerolltes billiges UTP-Kabel verwenden. Kabel sollten nur so lange sein wie nötig – und nicht so lange wie möglich. An Orten mit mehreren Kabeln (Strom, Bildschirm etc.) empfehlen wir statt UTP- die teureren S-UTP- oder F-UTPKabel. Diese sind mit einem Mantel vor Störungen geschützt. Noch besser wären STP- oder FTP-Kabel (shielded bzw. foiled twisted pair).

2. Treiber-Update
Windows braucht einen Gerätetreiber, um einen Netzwerkchip oder den Adapter für Drahtlosnetzwerke (WLAN) richtig anzusteuern. Fehlt dieser oder ist er nicht richtig installiert, suchen Sie am besten auf der Webseite Ihres PC- oder Mainboard-Herstellers danach. Werden Sie nicht fündig, versuchen Sie es direkt beim Hersteller des Netzwerkchips.

Anbei finden Sie die Netzwerktreiber der wichtigsten Marken :

Identifizieren Sie den Chip von Broadcom
Vergrößern Identifizieren Sie den Chip von Broadcom
© 2014

* Broadcom : Klicken Sie im GERÄTE-MANAGER mit Rechts auf den Netzwerkchip, gehen Sie zu den EIGENSCHAFTEN und wechseln Sie ins Register DETAILS. Wählen Sie im Ausklappmenü die „Geräteinstanzkennung „ oder die „Hardware-ID“ aus. Die vier Ziffern hinter DEV_ sind die korrekte Gerätekennung (siehe Screen unten).

Eine englischsprachige Anleitung zum Auslesen der Gerätekennung finden Sie auch unter www.broadcom.com/support/ ethernet_nic/determine_driver.php . Gleich darunter steht eine Tabelle. Klicken Sie darin auf den Link mit der passenden „Device ID“ (z.B. 1677). Jetzt können Sie den passenden Treiber zu Ihrer Windows-Version herunterladen.

* Realtek: Haben Sie einen Realtek-Chip, geht es zu www.realtek.com.tw/downloads . Wählen Sie aus dieser Seite COMMUNICATIONS NETWORK ICS und danach NETWORK INTERFACE CONTROLLERS/10/100/1000M GIGABIT ETHERNET/PCI EXPRESS/ SOFTWARE. Realtek bietet zwei Arten von Treibern an. Die eine ist ein Komplettpaket (Auto Installation oder Full Install) inklusive Zusatzprogrammen. Meist reicht nur der Treiber alleine; dann laden Sie die Variante „Nur Treiber“ oder „driver only“ herunter.

* Atheros: Als Besitzer eines solchen Netzwerkchips müssen Sie sich an den PC- oder Mainboard-Hersteller wenden.

* Intel: Für Intel-Treiber gehen Sie zu http://downloadcenter. intel.com/default.aspx?lang= deu . Greifen Sie bei „Produktreihe auswählen“ zu „Ethernet- Komponenten“ und daneben zu „Ethernet-Controller“. Nun erscheinen die möglichen Treiber im dritten Feld. Für einen Intel-WLAN-Adapter werden Sie via WIRELESS unter WIFI-PRODUKTE fündig.

* 3Com: Diese Treiber gibt es unter www.3com.com/swd/jsp/user/downloadsindex.jsp . Suchen Sie nach dem vorderen Teil der Netzwerkchipbezeichnung, z.B. 3c905. Vergleichen Sie die Resultate mit dem Gerätenamen und schnappen Sie sich die richtige Datei. Achtung: Da 3Com kürzlich von HP aufgekauft wurde, könnten die 3Com-Treiber bald auf die HP-Webseite wandern.

PC-WELT Marktplatz

2633