210486

Backup-Lösungen sind unverzichtbar

13.07.2011 | 11:37 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ganz wichtig: Ihr Provider sollte eine zuverlässige Backup-Lösung bereit stellen, die idealerweise automatisiert in bestimmten Abständen Ihre Website sichert. Das gilt besonders für Datenbankinhalte. Ihre HTML- und PHP-Seiten sowie die Bilder liegen ja ohnehin auch auf Ihrem Rechner (von dem Sie ebenfalls ein Backup erstellen sollten, beispielsweise auf eine externe Festplatte oder auf ein NAS-System), somit haben Sie davon ja ohnehin eine Sicherung.

Anders verhält es sich dagegen mit den Inhalten in Ihrer Datenbank, in die beispielsweise Ihre Weblog-Inhalte, Forenkommentare oder vielleicht auch die Eingaben Ihres Kontaktformulars einfließen. Diese Daten liegen zunächst einmal nur in der Datenbank auf dem Server Ihres Hosters. Tritt dort ein Datenverlust auf, dann sind Ihre Daten verloren.

Prüfen Sie also, welche Möglichkeiten Ihr Hoster zur Sicherung der Datenbankinhalte bereitstellt und ob die Backups von Ihnen jeweils eigens durchgeführt werden müssen (beispielsweise mit dem oben erwähnten phpmyadmin ) oder automatisch erfolgen. Die Hoster stellen meist erst ab einem bestimmten, etwas teureren Web-Paket automatisierte Datensicherungen zur Verfügung.

Klären Sie zudem, wie Sie im Falle eines Falles Zugriff auf die Backups haben. Oft gibt es nur ein 24-Stunden-Backup - wenn Sie also nach zwei Tagen einen Fehler bemerken, ist er bereits in das Backup eingeflossen.

PC-WELT Marktplatz

210486