32186

BILDER UND GRAFIKEN

07.07.2000 | 15:28 Uhr |

Lösung: Bei den meisten größeren Suchmaschinen können Sie die Suche auf einen bestimmten Medientyp beschränken, etwa auf Grafiken oder Videos. Die Suchseiten arbeiten dabei mit unterschiedlichen Methoden.

Möglichkeit 1: Beim englischsprachigen Altavista - es ist in diesem Fall komfortabler - klicken Sie zunächst auf "Images". Danach geben Sie hinter "Find this:" das gewünschte Thema ein, beispielsweise "Sonnenuntergang". Verwenden Sie einen englischen Suchbegriff, in diesem Fall also "Sunset", erhalten Sie deutlich mehr Suchergebnisse. Sie sollten aus dem Listenfeld hinter "Partner Sites" den Eintrag "None" auswählen und die Klickbox vor "The Web" aktivieren.

Nach einem Klick auf "Search" sucht Altavista nun nach Websites, bei denen der Suchbegriff im Namen der Bilddatei, im Namen des Bildes oder im Text in seiner Nähe vorkommt. Als Ergebnis sehen Sie Miniaturansichten (Thumbnails) und erhalten Informationen über die Größe der Bilder in KB und/oder Pixeln.

Nach einem Klick auf ein Thumbnail öffnet sich die zugehörige HTML-Seite, und Sie können das Bild in voller Größe betrachten. Um es herunterzuladen, klicken Sie etwa im Internet Explorer rechts auf das Bild und wählen "Bild speichern unter" aus dem Kontextmenü. Viele Bilder, die Sie im Internet finden, unterliegen dem Copyright. Bevor Sie diese verwenden, sollten Sie daher beim Autor eine Genehmigung einholen.

Möglichkeit 2: Altavista durchsucht standardmäßig nicht nur das Web, sondern auch die kommerziellen Bildarchive von Corbis und Getty . Diese Archive können Sie auch direkt anwählen. Privatpersonen dürfen die Corbis-Sammlung nach vorheriger Anmeldung kostenlos nutzen. Wenn Sie die Bilder zu kommerziellen Zwecken einsetzen möchten, müssen Sie je nach Verwendung einen unterschiedlichen Betrag bezahlen. Die Benutzung der Getty-Sammlung ist immer kostenpflichtig.

Möglichkeit 3: Eine weitere Suchmaschine für Bilder finden Sie unter . Diese Suchfunktion erreichen Sie über einen Klick auf "erweiterte Suche" und Auswahl der Option "im Bilderkatalog". Nach Eingabe des Suchbegriffs und Klick auf "Go Get It" erscheint eine Liste mit Links, die direkt auf die Bilder verweisen. Von einigen davon erhalten Sie links eine Miniaturansicht. Die Web-Seite, in der das Bild enthalten ist, können Sie sich nicht anzeigen lassen. Lycos berücksichtigt Bilder, bei denen der Suchbegriff im Namen der Datei oder des Bildes vorkommt. Bei der Reihenfolge der Anzeige scheint die Suchmaschine Fundstellen auf den eigenen Servern zu bevorzugen. Die ersten Plätze der Liste belegen regelmäßig Seiten, die auf http://members.tripod.com liegen - einem Dienst, der ebenfalls zum Lycos-Netzwerk gehört.

PC-WELT Marktplatz

32186