1311532

Automatische Gesichts-Erkennung

28.06.2010 | 09:03 Uhr | Benjamin Schischka

Automatische Gesichts-Erkennung

Picasa: Gesichts-Erkennung
Vergrößern Picasa: Gesichts-Erkennung

Erst seit kurzem erkennt Picasa nicht nur, wenn ein Gesicht auf einem Foto zu sehen ist (grüner Button oben Mitte), sondern kann gefundene Gesichter auch automatisch nach Personen sortieren ("People", links). Wenn Sie einem gefundenen Gesicht einen Namen geben, legt Picasa einen Ordner an, in dem das Tool alle Bilder ablegt, auf dem das Gesicht dieser Person zu sehen ist.

Die Trefferquote liegt zwar nicht bei 100%, Picasa schafft es aber oft sogar, Profilbilder richtig zuzuordnen und erkennt selbst Personen im Hintergrund - außerdem können Sie manuell nachhelfen. Ist sich das Programm nicht sicher, wartet es mit einem Fragezeichen neben dem betroffenen Gesicht darauf, dass Sie seine Entscheidung per Häkchen absegnen oder per rotem Button ablehnen. Wollen Sie von einer Person keinen Ordner erstellen - etwa von einem Passanten - genügt ein Klick auf das Kreuz-Symbol in der Ecke des Gesicht-Bildes.

PC-WELT Marktplatz

1311532