32532

Automatische Bildschirmauflösung

09.06.2000 | 14:06 Uhr |

PROBLEM: Für die eine Anwendung wollen Sie eine geringe Bildschirmauflösung, für die andere eine hohe. Die nervige Folge: Sie schalten jedes Mal von Hand um.

LÖSUNG: Die englischsprachige Freeware Qres 1:.09 ist eine Ergänzung zu Quickres, das Microsoft ab Windows 95 B in das Betriebssystem integriert hat, damit sich die Bildschirmauflösung schnell ändern lässt. Wenn Sie Windows 95 A besitzen, dann müssen Sie sich zunächst Quickres besorgen und installieren. Es ist Bestandteil der Microsoft Powertoys, die Sie unter der Adresse www.microsoft.com/windows95/downloads/ bekommen (W95powertoy. EXE, 209 KB).

Qres geht einen Schritt weiter als das Microsoft-Tool: Bildschirmauflösung und Farbtiefe lassen sich einzelnen Programmen zuordnen. Sie können beispielsweise festlegen, dass Word immer mit einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten startet. Wenn Sie die Textverarbeitung aufrufen, schaltet der Bildschirm automatisch um. Nach dem Beenden von Word geht Qres wieder zur zuvor benutzten Auflösung zurück (gratis, Win 95/98; www.berend.com/qres.Html , QRES1:090.EXE, 905 KB).

Installation: Das Installationsprogramm liegt als ausführbare Datei vor. Mit einem Doppelklick starten Sie die Installation. Nach der Installation starten Sie den Computer neu. Sie finden die Software anschließend über "Start, Programme, QRes".

Konfiguration: Qres lässt sich vielfältig an Ihre Bedürfnisse anpassen. Alle Einstellungen nehmen Sie über das Programm "Qres Configuration Wizard" vor. Die Bedienung der Software ist kinderleicht: Über einen Assistenten nehmen Sie in wenigen Schritten alle wichtigen Einstellungen vor. Sie finden die Software in dem Ordner, in dem Sie auch Qres installiert haben. Nach dem Start des Tools geben Sie im oberen Teil des ersten Fensters an, ob Sie Qres mit einem Programm verknüpfen ("Add QRes") wollen. Außerdem finden Sie dort die Option "Remove QRes". Damit sagen Sie dem Assistenten der Konfigurations-Software, dass Sie eine Verknüpfung entfernen möchten.

Über die ersten beiden Optionen im unteren Fensterteil legen Sie fest, ob Sie Qres mit einem Programm im Start-Menü oder auf dem Desktop verknüpfen wollen. Mit der dritten Option lässt sich eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen. Im zweiten Fenster wählen Sie das Programm aus, das mit Qres gestartet werden soll. Im folgenden Fenster legen Sie im oberen Teil die Farbtiefe fest, darunter bestimmen Sie die Bildschirmauflösung. Bevor Sie die Einstellungen übernehmen, können Sie im letzten Fenster in der Übersicht alle Werte anschauen und über die Schaltfläche "Test" überprüfen, wie eine Anwendung mit den neuen Werten aussieht.

PC-WELT Marktplatz

32532