29124

Automatisch: Fotos bequem von der Kamera ziehen

30.09.2010 | 15:05 Uhr |

Schließen Sie Ihre Digitalkamera wie gewohnt an den Computer an, oder stecken Sie die Speicherkarte in den entsprechenden Slot. Windows schlägt Ihnen möglicherweise vor, dass Sie mit Picasa Bilder auf den Computer kopieren und anzeigen können. Falls nicht, klicken Sie im Hauptfenster oben links auf die Schaltfläche „Importieren“.

Picasa vermeidet Duplikate: Im folgenden Dialogfenster erscheinen, nachdem Sie das passende Gerät ausgewählt haben, kleine Miniaturen Ihrer Fotos. Die durchgestrichenen hat Picasa bereits auf der Festplatte erkannt, sie werden nicht erneut kopiert. Das funktioniert unabhängig vom Dateinamen. Möchten Sie das nicht, deaktivieren Sie „Duplikate ausschließen“.

Wenn Sie eines der Bilder anklicken, sehen Sie es rechts groß. Wählen Sie mit gedrückter [Strg]-Taste die gewünschten Fotos, und klicken Sie auf „Auswahl importieren“. Alternativ entscheiden Sie sich für „Alle importieren“.

Im folgenden Dialogfenster geben Sie einen Namen für den Zielordner an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die importierten Fotos auf der Speicherkarte zu löschen und damit Platz zu schaffen. Entscheiden Sie sich dabei am besten für die Option „Sicheres Löschen: Nur Bilder, die kopiert wurden, werden vom Quellmedium gelöscht“.

Die kopierten Fotos haben vorerst die Dateinamen, die sie von der Kamera erhalten haben, etwa IMG_0625.jpg. Markieren Sie thematisch zusammengehörende Fotos und drücken Sie [F2]. Geben Sie jetzt einen aussagekräftigen Namen ein. Picasa wendet diesen auf alle ausgewählten Fotos an und nummeriert sie automatisch durch. Optional kann das Aufnahmedatum angehängt werden.

PC-WELT Marktplatz

29124