Channel Header
67570

Ausreichend Platz zum Nachrüsten

06.05.2004 | 09:15 Uhr |

Wie schon sein Vorgänger vom März diesen Jahres verfügt der neue Lidl-PC über genügend Nachrüstmöglichkeiten. Das silberne Tower-Gehäuse bietet noch drei PCI-Karten, einem weiteren Speichermodul sowie drei 3,5-Zoll-Laufwerken Platz. Die verfügbaren Schnittstellen entsprechen der derzeit üblichen Ausstattung bei aktuellen Discounter-PCs. Ebenso wie beim Vorgänger kann der Speicherkarten-Leser auch Chipkarten verarbeiten, wie zum Beispiel SIM-Karten von Handys - die dafür nötige Software Chipcard Master gehört zum Lieferumfang.

Die integrierte WLAN-Karte WL-138g von Asus arbeitet nach dem aktuellen und abwärtskompatiblen IEEE802.11g-Standard mit 54 MBit/s. So findet der Rechner problemlos in Funknetzen Anschluss. Ebenso sind Maus und Tastatur kabellos. Zur Verbindung mit kabelgebundenen Netzwerken dient der auf der Hauptplatine vorhandene normale Netzanschluss. Für Anwender ohne Breitband-Internet-Zugang oder auch als Faxlösung ist ein analoges 56k-Modem vorhanden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
67570