Channel Header
1566651

Aus der Cloud drucken: Cortado Workplace

17.09.2012 | 09:45 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Cortado Workplace: Im Idealfall geht der Druckauftrag aus der Cloud direkt auf den WLAN-Drucker der Wahl – egal, ob von welcher Art Mobilgerät.
Vergrößern Cortado Workplace: Im Idealfall geht der Druckauftrag aus der Cloud direkt auf den WLAN-Drucker der Wahl – egal, ob von welcher Art Mobilgerät.
© Cortado

Wer viel aus der Cloud drucken will, kann sich bei Cortado umsehen. Das Unternehmen betont, dass das Drucken aus der Wolke hier reibungslos klappt. Als kostenlosen Account gibt es zwei GB Speicherplatz. Dort legen Sie Ihre Fotos, Mails, Mailanhänge und Doc-Dokumente ab. Um sie auszudrucken, müssen Sie die App Cortado Workplace auf das Tablet oder Smartphone herunterladen. Sie ist kostenlos und in den jeweiligen Stores zu finden. Öffnen Sie die App und gehen Sie auf „Workplace“. Wählen Sie das Dokument, das Sie drucken wollen. In der Taskleiste der App befindet sich rechts oben ein Koffersymbol. Berühren Sie es, finden Sie ein Druckersymbol. Mit einem Fingertipp werden die Drucker erkannt, die sich im WLAN befinden. Sie wählen den gewünschten Drucker aus und klicken auf „Drucken“. Nach einiger Zeit beginnt Ihr Drucker, das gewünschte Dokument auszugeben.

Positiv: Cortado arbeitet in der Cloud Printing Alliance mit zahlreichen Herstellern zusammen, um das Zusammenspiel von Druckern, Routern, Hotspots und Programmen zu verbessern.

Negativ: Bei unseren Versuchen läuft nicht alles reibungslos. Gerade mit dem Erkennen aktueller Druckermodelle hat der Dienst seine Mühe. Man kann dann aus alternativen Druckern auswählen, mit denen die Zusammenarbeit aber nicht immer auf Anhieb klappt. Im negativen Fall erhält man die Fehlermeldung. Danach tut sich in der Regel nichts mehr. Außerdem können Sie keine Einstellungen wie Randlosdruck, Hoch- oder Querformat, Papier und Auflösung angeben.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1566651