717804

Arbeitsblätter verknüpfen

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Problem: Sie möchten möglichst zeitsparend eine Arbeitsmappe erstellen, die ähnlich aufgebaute Arbeitsblätter enthält etwa eine monatliche Aufschlüsselung Ihrer Einnahmen und Ausgaben. Auf dem ersten Blatt dieser Arbeitsmappe sollen die Gesamtsummen der Einnahmen und Ausgaben zusammengefasst werden.Lösung: Sie können beim Erstellen ähnlich aufgebauter Arbeitsblätter viel Zeit sparen. Vor der Eingabe von Informationen, die auf allen Blättern erscheinen sollen, etwa Überschriften und Formeln, müssen Sie alle relevanten Arbeitsblätter markieren. Klicken Sie dazu bei gedrückter <Strg>-Taste die Register der zusammengehörigen Blätter an (etwa "Tabelle1", "Tabelle4"...). Wenn die Arbeitsblätter direkt aufeinander folgen, reicht es aus, bei gedrückter <Shift>-Taste nur das erste und das letzte Blatt anzuklicken. Geben Sie anschließend in das aktuelle Arbeitsblatt Informationen ein, werden diese automatisch in alle markierten Blätter eingefügt.Dieses Verfahren lässt sich auch auf Funktionen anwenden. Um beispielsweise in Zelle A7 jedes Arbeitsblatts die Summe der Werte aus den Zellen A1 bis A6 zu berechnen, müssen Sie die Summenfunktion nur in eines der Blätter eintragen - sie gilt dann auch in allen übrigen markierten Arbeitsblättern.Mit einer ähnlichen Methode können Sie auch Werte in einer beliebigen Tabelle berechnen und das Ergebnis in die erste Tabelle einfügen. Geben Sie dazu in eine Zelle den Formelanfang ein, etwa "=Summe(", und wechseln Sie dann in eine andere Tabelle. Markieren Sie hier die Zellen, die Sie berechnen wollen, und bestätigen Sie mit der Eingabetaste. Excel fügt dann automatisch die gewählten Zellen etwa in der Form "(Tabelle3!B7)" in die Formel ein. Diese Vorgehensweise funktioniert natürlich auch mit komplexeren Funktionen.

PC-WELT Marktplatz

717804