33982

Anonymität durch Verteilung

17.11.2003 | 08:23 Uhr |

Ein besonders anonymes System ist Freenet - übrigens nicht zu verwechseln mit dem Internet-Provider Freenet.de. Hier ist der Client zugleich Server, jeder Datenaustausch erfolgt über viele Zwischenstationen. Daher ist es fast unmöglich nachzuweisen, von wo eine Datei kommt und wer der Empfänger ist. Jedes Dateifragment existiert mehrfach, da die Software Kopien auf der Festplatte der beteiligten Tauschpartner erstellt. Dadurch ist es nicht machbar, über Freenet verbreitete Dateien zu kontrollieren. Sie liegen auch über längere Zeit noch als Kopien vor. Allerdings steckt Freenet noch in den Anfängen. Die Zahl der Nutzer ist aufgrund der komplizierten Installation und Bedienung sehr gering, und deshalb stehen nur wenige Dateien zur Verfügung.

So unterschiedlich wie die Tausch-Tools sind auch die Angebote. Je nach der zugrunde liegenden Technik bieten manche Börsen vor allem kleinere Dateien, bei anderen finden sich auch größere Tauschobjekte. Mit Win MX oder Kazaa Lite werden vor allem kleinere Dateien wie einzelne Musikstücke, Bilder oder Tools getauscht, bei E-Mule oder Overnet, die beide auf dem E-Donkey-Netzwerk aufsetzen, gehen sogar ganze Filme oder unkomprimierte Audio-CDs mit mehreren Hundert Megabyte über die Leitung. Ein Standardproblem bei so großen Dateien ist der Festplattenplatz. Filesharing Programme wie E-Mule oder Bit Torrent ++ reservieren gleich bei Beginn eines Downloads den Festplattenplatz, den das Endprodukt benötigen wird.

Wenn Sie also mehrere große Dateien herunterladen wollen, sind gleich mehrere Gigabyte Plattenplatz verplant, obwohl Sie zwischendurch durchaus die Chance hätten, immer wieder ein paar Hundert Megabyte auf ein anderes Medium zu verlagern, sobald ein Download abgeschlossen ist. Wählen Sie das temporäre Verzeichnis daher auf einer Partition, die ausreichend Platz bietet. Müssen Sie während des Downloads die temporären Dateien verschieben, sollten Sie vorher unbedingt das Filesharing-Programm beenden, da dieses permanent auf die Dateien zugreift und diese sonst meist unbrauchbar werden - dann waren mehrere Stunden Download umsonst.

PC-WELT Marktplatz

33982