574716

Android wird Realität

17.09.2010 | 12:11 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Bis das erst Android-Smartphone auf den Markt kam, dauerte es aber noch einige Zeit: Am 23. September 2008 stellte Google das T-Mobile G1 vor, in Deutschland war das vom taiwanischen Unternehmen HTC entwickelte Gerät ab dem 2. Februar 2009 erhältlich. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Smartphones mit Android-Betriebssystem: Einsteigergeräte wie das T-Mobile Pulse , Highend-Geräte wie HTC Desire und Samsung Galaxy S , spezialisierte Zwitter wie das Garmin Nüvifone A50 und mittlerweile auch einige Non- Phones alias Tablets wie beispielsweise das Smartpad.

Jede Android-Version hat neben ihrer Versionsnummer einen englischsprachigen Spitznamen, der eine Süßspeise darstellt. Am 30. April 2009 erschien Android 1.5 (Codename Cupcake). Es brachte erstmals eine virtuelle Tastatur für Android-Smartphones mit. Android-Smartphones lassen sich ab Android 1.5 übrigens auch ohne Google-Konto nutzen. Damit entfiel eine wichtige Einschränkung. Allerdings gilt nach wie vor die Faustregel: wer ein Android-Smartphone wirklich umfassend nutzen will, braucht einen Google-Account. Allein die Möglichkeit, damit Pushmail, einen rund um den Globus verfügbaren Kalender und überall verfügbare Kontakte nutzen zu können, die bei jeder Änderung an irgendeinem PC oder Smartphone mit Google-Konto automatisch synchronisiert werden, ist ein Killer-Argument für die Symbiose aus Android-Smartphone und Google-Account.

Am 26. Oktober 2009 erschien Android 2.0 (Codename Eclair) mit neuer Bedienoberfläche und Kontaktverwaltung, einem verbesserten Browser und Unterstützung für Microsoft Exchange. Letzteres macht Android-Smartphones deutlich Business-tauglicher. Zudem sind nun verschiedene Bildschirmgrößen und -Auflösungen möglich. Wichtig war das Bugfix-Release Android 2.0.1 mit verbesserter Performance und neuem Lock-Screen.

Das derzeit in der Entwicklung befindliche Android 3.0 (Codename Gingerbread) verspricht Unterstützung des WebM-Formats, eine neue Oberfläche und ermöglicht größere Displays.

Einen ausführlichen Überblick über die Entwicklung von Android können Sie hier nachlesen .

PC-WELT Marktplatz

574716