Wenn Sie lediglich Voice-over-IP-Gespräche zwischen zwei Computern im Internet führen möchten, benötigen Sie keinen Provider. Möchten Sie allerdings auch vom Festnetz aus erreichbar sein, eine eigene Telefonnummer für die Internet-Telefonie haben, einen Anrufbeantworter nutzen oder selbst in andere Telefonnetze telefonieren, benötigen Sie einen VoIP-Provider.

Derzeit drängen viele Firmen auf diesen Markt. Im Folgenden stellen wir Ihnen Sipgate und Iptel vor. Iptel stellt lediglich SIP-Dienste ohne Gateway in andere Netze zur Verfügung und eignet sich daher ausschließlich zur Internet- Telefonie, das aber insgesamt kostenlos. Sipgate bietet eine Reihe weiterer Dienste an, vor allem ein Gateway in andere Netze. Internet-Telefonie ist dabei kostenlos, ebenso wie eine Voicemailbox. Lediglich Gespräche in andere Netze verursachen Kosten. Wer Sie dann aus dem Festnetz anruft, zahlt nur die üblichen Gebühren, die auch bei einem herkömmlichen Telefonat anfallen.

PC-WELT Marktplatz

188810