166444

Als Zwischenhändler erfolgreich

09.10.2007 | 12:12 Uhr |

Damit allein kommt man noch nicht weit. In Kombination mit einem ebenso detailliert erfassten Artikelstamm ergibt sich jedoch eine Übersicht, was man auch als kleiner Händler ohne eigenes Lager anbieten kann.

Die Daten aus Lieferanten- und Artikelstamm lassen sich synchronisieren, so dass der Händler schnell erkennt, mit welchem Warenangebot er Gewinnchancen hat. Wichtig bei dieser Null-Lagerhaltung sind Lieferanten, die bei Bestellung eine prompte Zusendung zusichern können.

Die Lieferanten-Maske in GS Auftrag bietet hier genügend Freifelder für entsprechende Vermerke wie "A-Lieferant", "Express-Lieferung" oder ähnliches. Aufschläge auf den Einkaufspreis oder gesonderte Lieferkosten für eine schnelle Lieferung lassen sich sofort in der Preiskalkulation des jeweiligen Artikels in GS Auftrag anlegen. Die Software errechnet automatisch den Verkaufspreis, der dem Händler dann trotzdem noch eine Gewinnmarge garantiert.

Die Bestellung beim Lieferanten selbst lässt sich problemlos über GS Auftrag erledigen. Wie auch der Kontakt zum Kunden kann der gesamte Schriftverkehr mit Bestellanfrage, Bestellung etc. mit der Warenwirtschafts-Software abgewickelt werden.

PC-WELT Marktplatz

166444