763491

Alle Videos auf dem iPad abspielen

22.12.2010 | 10:00 Uhr |

ipad mit dem PC verbinden
Vergrößern ipad mit dem PC verbinden
© 2014

Wer die Flexibilität von Windows bei der Wiedergabe von Videos gewohnt ist, wird beim iPad erst einmal schlucken: Das Apple-Tablet spielt ohne Spezial-Software nur das ab, was auch die Software iTunes unter Windows wiedergeben kann. Und das ist nicht besonders viel: Filme im gängigen Format AVI beispielsweise bleiben außen vor.

Videos ohne Umwandlung abspielen: Wer hauptsächlich AVI-Filme mit der verbreiteten Xvid-Komprimierung hat und auch auf dem iPad ansehen will, sollte in die App Cine X Player investieren. Sie spielt solche Filme meist direkt und ohne Probleme ab. Nach dem Kauf im App-Store wird sie beim Überspielen direkt auf dem iPad installiert.

Verbinden Sie danach das iPad mit dem PC, starten Sie dort die iTunes-Verwaltungs-Software, und wählen Sie darin das Apple-Gerät aus. Dann klicken Sie auf die Registerkarte „Apps“, blättern bis zur „Dateifreigabe“ und markieren „Cine X Player“. Jetzt öffnen Sie zusätzlich den Windows-Explorer und verkleinern dessen Fens-ter so, dass Sie auch den Navigationsbereich links im iTunes-Fenster sehen. Öffnen Sie im Windows-Explorer den Video-Ordner, und ziehen Sie die gewünschten AVI-Filme mit der Maus ins iTunes-Fenster auf den Bereich unter „Dokumente von ‚CineXPlayer‘“. Anschließend können Sie das iPad vom PC trennen und die Filme mit der App wiedergeben. Die Xvid-AVI-Testdateien von PC WELT spielte die App in sehr guter Qualität ab.

Wer AVI-Filme mit DivX-Komprimierung auf dem iPad ansehen will, sollte die App VLC Media Player ausprobieren. Die DivX-AVI-Testdateien von PC WELT spielte die App ruckelfrei ab. Sie soll bald weitere Formate wiedergeben können.

Wirklich alle Formate können Sie abspielen, wenn Sie auf eine Streaming-Lösung setzen. Dann übernimmt der PC das eigentliche Abspielen und sendet die Bild- und Tondaten via Internet oder WLAN-Direktverbindung ans iPad. Mehr Infos dazu gibt’s auf Seite 4.

Videos für das iPad umwandeln: Sie können Ihre Filme auch in ein Format konvertieren, das iTunes und damit das iPad direkt wiedergeben kann. Empfehlenswert dafür ist das kostenlose Programm Freemake Video Converter . Es lässt sich besonders einfach bedienen: Sie müssen nichts extra einstellen, sondern nur die Videodateien und das Endgerät – hier also das iPad – auswählen. Ziehen Sie die gewünschten Videos mit der Maus ins Programmfenster, und wählen Sie dann im Menü „in MP4, iPhone 4, iPad, Konvertieren“.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
763491