2406440

Alexa erweitern: Die besten Geräte und Skills

20.02.2019 | 14:06 Uhr | Verena Ottmann

Wer an Sprachsteuerung denkt, denkt automatisch an Alexa. Anfangs ausschließlich in den smarten Echo-Lautsprechern von Amazon zu finden, kann der Alexa-Sprachbefehl mittlerweile auch zahlreiche andere Geräte steuern. Wir verschaffen uns einen Überblick und sagen Ihnen, wo Alexa sinnvoll ist – und wo nicht.

Immer mehr IoT-Produkte (Internet of Things) aus den verschiedensten Bereichen – darunter Drucker, Saugroboter, Kaffeemaschinen und manches andere – lassen sich über Amazons Sprachsteuerung Alexa bedienen. Diese ist mittlerweile auch als reine Smartphone-App verfügbar, sodass ein Echo-Lautsprecher als Schaltzentrale nicht mehr zwingend nötig ist. Voraussetzung sind lediglich ein Lautsprecher und ein Mikrofon – an welchem Gerät der Alexa-Symbiose sich diese befinden, ist dabei egal.

Doch wie sinnvoll ist die Steuerung solcher smarten Geräte via Alexa, und funktioniert sie wirklich so reibungslos, wie es die Hersteller behaupten? Denn in der Theorie klingt es natürlich phantastisch, smarte Geräte nicht mehr über zig separate Apps oder Knöpfe bedienen zu müssen, sondern alles Alexa machen zu lassen.

Gratis lesen mit PC-WELT Plus Digital Light

Dieser Artikel ist kostenlos für Mitglieder von
PC-WELT Plus Digital Light

Für Sie
absolut gratis!

Mit PC-WELT Plus Digital Light haben Sie Zugriff auf exklusive Inhalte der PC-Welt.


PC-WELT Plus Digital Light ist vollkommen kostenlos. Sie müssen sich hierfür nur einmalig registrieren und erhalten dann uneingeschränkten Zugriff auf alle Plus Digital Light-Inhalte.

Digital Light Abo jetzt gratis freischalten
Sie sind bereits für PC-WELT Plus Digital oder PC-WELT Plus Digital Light registriert?

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2406440