217792

Änderbare Standardtexte

Mit Autotext integrieren Sie mit wenigen Klicks häufig verwendete Textbausteine – das ist bekannt. Der Nachteil: Nach dem Einfügen des Autotexteintrags ist dieser als normaler Text fest im Dokument eingebettet. Ein "Autotext"-Feld ist dagegen viel flexibler. Sie fügen damit lediglich einen Verweis auf einen bestimmten Autotext ein. Ändern Sie später den Autotext, erscheint in allen Dokumenten mit dem entsprechenden "Autotext"-Feld der geänderte Eintrag. Dies können Sie beispielsweise dazu nutzen, um in sämtlicher Korrespondenz Ihrer Firma in einer Fußzeile auf wechselnde Aktionen hinzuweisen.

Gehen Sie folgendermaßen vor: Schreiben Sie den Textbaustein in ein leeres Dokument. Dann markieren Sie den Text und definieren den Autotext-Eintrag über das Menü EINFÜGEN/AUTOTEXT/NEU. Geben Sie dem Autotext einen Namen, z.B. "Aktion". Fügen Sie nun an der gewünschten Stelle in der Dokumentvorlage ein "Autotext"-Feld ein (Kategorie "Verknüpfungen und Verweise") und aktivieren Sie die gewünschte "Feldeigenschaft", in unserem Beispiel ist das "Aktion". Sie haben nun die Möglichkeit, den Autotext-Eintrag beliebig zu verändern und so in allen Dokumenten mit dem entsprechenden Autotext-Feld stets die aktuellste Aktion erscheinen zu lassen.

Formeln einfügen
Komplexe Formeln erstellen Sie mit dem Formeleditor (EINFÜGEN/OBJEKT). Der Editor hat jedoch den Nachteil, dass die Formel als Bild eingefügt wird. Nachträgliche Änderungen von Schriftart oder -größe Ihres Textes werden nicht auf die Formel übertragen.

Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist – kombiniert mit den richtigen Feldern – das Mondgesicht
Vergrößern Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist – kombiniert mit den richtigen Feldern – das Mondgesicht
© 2014

Generieren Sie eine Formel hingegen mit der Feldfunktion "EQ" (Kategorie "Formeln und Ausdrücke"), sind Sie in der Lage, den Formeltext auch nachträglich genau wie normale Schrift zu markieren und umzuformatieren.

Um eine Formel zu erstellen, wählen Sie das Feld "EQ" und klicken Sie auf die Schaltfläche FELDFUNKTIONEN (nur ab Word 2002) und anschließend auf OPTIONEN. Verwenden Sie nicht die Schaltfläche FORMELN, da Word sonst den Formeleditor startet. Weisen Sie die gewünschten Schalter zu und klicken Sie auf HINZUFÜGEN. Das Vorgehen via Feld ist etwas umständlich und deshalb nur für einfache Formeln geeignet.

Einfache mathematische Formeln sind mit Feldern keine Hexerei
Vergrößern Einfache mathematische Formeln sind mit Feldern keine Hexerei
© 2014

Position verschieben
Mit dem Feld "Advance" (Kategorie "Formeln und Ausdrücke") verschieben Sie Text. So können Sie Zeichen punktgenau hochstellen oder Text übereinander drucken. Anders als Zeichenobjekte werden Advance-Felder auch in der Standardansicht angezeigt. Ganz Eifrige zeichnen damit sogar Strichmännchen und dergleichen. Na ja, Sie sehen, es gibt auch Felder, auf die wir eigentlich ganz gut verzichten könnten.

PC-WELT Marktplatz

217792