2604723

Ab ins Zelt: Die besten Camping-Apps

04.09.2021 | 13:05 Uhr |

Endlich ist es wieder möglich zu reisen, wenn auch mit Einschränkungen. Haben Sie vor, den Urlaub auf einem Campingplatz in Deutschland oder einem der Nachbarländer zu verbringen, dann haben wir die passenden Apps für Sie.

Der Sommerurlaub steht vor der Türe, der Herbsturlaub will auch bereits vorbereitet werden. Wer nicht allzu weit mit dem Flugzeug in die Ferne reisen will, sollte zeitnah mit der Planung für den Alternativurlaub in Deutschland oder den angrenzenden Nachbarländern beginnen. Hierfür haben wir Ihnen eine Reihe von Apps zusammengestellt, mit denen Sie die optimale Reiseroute unter Berücksichtigung von Campingplätzen oder Stellplätzen fürs Wohnmobil planen.

Camping.Info: Ein Quartier für die Nacht

Beim Motto „Ab in die Natur“ gehört nicht nur das Wandern und Radfahren auf den Plan, sondern auch das Campen mit dem Wohnwagen oder dem eigenen Zelt. Dieses macht einen nicht nur unabhängig von Hotelbuchungen, sondern bietet auch ein wenig mehr Flexibilität, da man oftmals noch recht kurzfristig Stellplätze für das Wohnmobil oder das eigene Zelt ergattern kann. Trotz allem ist es an dieser Stelle hilfreich, wenn Sie nicht mühselig die Campingplätze manuell per Browser über das Internet suchen müssen, sondern eine App zur Verfügung haben, die Sie bei Ihrer Routenplanung unterstützt. Einen guten Einstieg bietet die kostenlose App Camping.Info für Android und iOS. Die App basiert auf den Informationen der beiden Websites Camping.info und Stellplatz.info und hat in seinem Verzeichnis über 23.000 Campingplätze und 6600 Stellplätze über ganz Europa. Dazu gibt es über 100.000 Bewertungen von mehr als 50.000 Campern zu den verschiedenen Übernachtungsoptionen.

Wenn Sie in der Camping.info-App über den Ort nach einem Camping- oder Stellplatz suchen, bekommen Sie die Treffer in einer Liste mit Entfernung, Bewertung sowie Kontaktinformationen angezeigt.
Vergrößern Wenn Sie in der Camping.info-App über den Ort nach einem Camping- oder Stellplatz suchen, bekommen Sie die Treffer in einer Liste mit Entfernung, Bewertung sowie Kontaktinformationen angezeigt.

Sie haben innerhalb der App die Möglichkeit, über eine Ortssuche den passenden Camping- oder Stellplatz auszusuchen. Dazu gibt es zahlreiche Filtermöglichkeiten, etwa zur Ausstattung des Campingplatzes, zu dessen Lage oder auch den Bewertungen. Damit finden Sie schnell und zielgerichtet einen Platz, der Ihren Ansprüchen und Wünschen entspricht. Die App hat zusätzlich eine Navigationslösung integriert, die Sie auf direktem Weg zum gewünschten Campingplatz bringt. Dies macht genau dann Sinn, wenn Sie über keine alternative Lösung verfügen. In den Routenoptionen können Sie beispielsweise auch Dieselfahrverbote hinterlegen, was gerade bei älteren Campern ein wichtiges Kriterium darstellt.

Die App Camping.Info bietet vielfältige Filtermöglichkeiten zur Lage, der Bewertung sowie der Ausstattung der Plätze. Damit finden Sie auch schnellstmöglich einen Campingplatz mit WLAN, Stromanschluss für den Camper oder einem Tennisplatz.
Vergrößern Die App Camping.Info bietet vielfältige Filtermöglichkeiten zur Lage, der Bewertung sowie der Ausstattung der Plätze. Damit finden Sie auch schnellstmöglich einen Campingplatz mit WLAN, Stromanschluss für den Camper oder einem Tennisplatz.

Neben den kostenlosen Varianten der App gibt es auch noch zwei kostenpflichte, die Sie entweder monatlich oder jährlich abonnieren. Für rund 5 Euro pro Jahr erhalten Sie beispielsweise eine vollständige Offline-Funktionalität, minutenaktuelle Tankpreise sowie eine Optimierung für Camper. Für knapp 10 Euro pro Jahr gibt es unter anderem optimierte Routen für Ihr Wohnmobil, einen Blitzerwarner sowie eine Integration in Android Auto.

Alternative Apps für die Platzsuche

Wenn Sie lediglich eine App zur reinen Suche von Campingplätzen in Ihrem Umkreis, an einem bestimmten Ort oder entlang einer bestimmten Strecke suchen, gibt es für Deutschland noch zwei interessante Alternativen. Die erste ist park4night für Android und iOS. In dieser App befinden sich knapp 180.000 Plätze aus knapp 150 Ländern. Die Hauptländer sind Frankreich mit 50.000 Plätzen, Deutschland mit 20.000 Plätze, Italien mit gut 15.000 Plätzen, Spanien mit gut 19.000 Plätzen und Großbritannien mit 9000 Einträgen.

Die App park4night bietet Ihnen eine Auswahl an über 180.000 Camping- und Zeltplätzen über die ganze Welt verstreut, wobei der Fokus auf Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien liegt.
Vergrößern Die App park4night bietet Ihnen eine Auswahl an über 180.000 Camping- und Zeltplätzen über die ganze Welt verstreut, wobei der Fokus auf Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien liegt.

In der kostenlosen Variante der App können Sie nach einem Campingplatz in Ihrer Nähe oder in der Umgebung eines bestimmten Ortes suchen, in der kostenpflichtigen, werbefreien App steht Ihnen zusätzlich eine Suche entlang einer Route sowie eine Offline-Funktionalität zur Verfügung. Sie kostet knapp zwei Euro im Monat oder 10 Euro pro Jahr.

Deutlich dezenter geht die App Stellplatz Radar mit dem Thema Werbung um, denn diese sticht nur bei den Beschreibungen der Stell- und Campingplätze ins Auge. In der App gibt es über 20.000 Stellplätze über ganz Europa, laut Anbieter rund 14.000 Stellplätze und 7000 Campingplätze. Der Fokus liegt auf den Ländern Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Schweden. Diese Plätze haben insgesamt 100.000 Bewertungen von den Nutzern erhalten. In der kommerziellen Variante für knapp 2 Euro pro Monat oder 9 Euro pro Jahr gibt es neben dem Offline-Modus auch Filtermöglichkeiten sowie keine Werbeeinblendungen.

Zu den rund 20.000 Stellplätzen gibt es bei der App Stellplatz Radar über 100.000 Bewertungen der Nutzer. In der kommerziellen Variante können Sie auch die umfangreichen Filterkriterien bei der Suche mit einsetzen.
Vergrößern Zu den rund 20.000 Stellplätzen gibt es bei der App Stellplatz Radar über 100.000 Bewertungen der Nutzer. In der kommerziellen Variante können Sie auch die umfangreichen Filterkriterien bei der Suche mit einsetzen.

Übersicht: Die besten Apps zum Campen

Appname

Zweck

Kosten*

Camping.Info

Camping- und Zeltplätze für ganz Europa

rund 5 Euro pro Jahr für Offline-Funktionalität, minutenaktuelle Tankpreise und eine Optimierung für Camper; knapp 10 Euro pro Jahr für optimierte Wohnmobil-Routen, Blitzerwarner und Integration in Android Auto

park4night

Camping- und Zeltplätze vor allem für Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien

knapp 2 Euro im Monat oder 10 Euro pro Jahr für werbefreie Version mit Suche entlang einer Route und Offline-Funktionalität

Stellplatz Radar

Camping- und Zeltplätze vor allem für Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Schweden

knapp 2 Euro pro Monat oder 9 Euro pro Jahr für werbefreie Version mit Offline-Modus und Filtermöglichkeiten

* alle vorgestellten Apps sind mit Basisfunktionen gratis einsetzbar

PC-WELT Marktplatz

2604723