Channel Header
592454

ATI Mittelklasse: Spiele-Grafik unter 600 Euro

05.10.2010 | 15:06 Uhr |

ATI Mobility Radeon HD 5650, HD 5730  
Die beiden Grafiklösungen bilden das obere Ende der ATI-Mittelklasse mit DirectX 11 und Shader 5.0 Support. Die GPUs können mit GDDR3-Videospeicher ausgerüstet sein. Meist lötet der Hersteller aber günstigeren DDR3 (1024 MB) auf. Die HD 5730 ist eine HD 5650 mit höherem Takt (Kern: 650 statt 550 MHz). Der 3D-Mark 2006 beläuft sich auf durchschnittlich 6600 (HD 5650) oder 7250 (HD 5730) Punkte. Das Nvidia-Konkurrenzmodell GT 330M (etwa 6200 Punkte) ist abgeschlagen. Bei aktuellen Spielen wie Modern Warfare 2, Mafia 2 oder Battlefield: Bad Company 2 sind hohe Details in Verbindung mit einem Intel Core i5 Prozessor erreichbar. Bei schwächeren CPUs wie AMD Phenom oder Athlon II gehen die Frame-Raten leicht zurück.
 
Die HD 5730 hat wie die HD 5650 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die HD 5730 gibt es nur in wenigen Modellen von Acer, Asus und MSI. Schon für knapp unter 600 Euro ist die HD 5650 in Kombination mit AMD-Prozessoren zu haben, etwa im Acer Aspire 5552G-P324G50Mnsk mit Athlon II P320.
 
 
ATI Mobility Radeon HD 5165 und HD 550v  
Beide Grafikkerne sind trotz der 5 im Namen nur DirectX 10.1 tauglich. Es handelt sich um eine umbenannte HD 4650 mit erhöhtem Takt (600 statt 550 MHz). Die HD 550v ist ebenso eine HD 4650, aber mit niedrigerem Takt. Die GPUs sind typischerweise mit 1024 MB DDR3 Speicher bestückt. Mit 6125 Punkten im 3D-Mark 06 ist eine HD 5165 für den Spieleeinstieg bereit. Aktuelle Spiele laufen in mittleren (Battlefield: Bad Company 2, Risen) oder auch in hohen Details (Modern Warfare 2). Die schwächere HD 550v kann auf Grund der hohen Verfügbarkeit der HD 5650 außer Acht gelassen werden.



 

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
592454