260883

1972: Atari Pong

09.04.2011 | 07:01 Uhr | Benjamin Schischka

Pong - das Original
Vergrößern Pong - das Original
© 2014

In den frühen 1970ern hätte niemand mit halbwegs klarem Verstand vermutet, dass ein kleiner Pixelball, der zwischen zwei rechteckigen Schlägern hin und her geschlagen wird, rund 22 Millionen US-Dollar in die Spieleindustrie schwemmen würde. Dabei war "Pong", so der Name des Spiels, gar nicht das erste Game für Heimspielkonsolen. Doch die massive Beliebtheit der Heim-Version von 1976 - im Vergleich zur Spielhallenfassung von 1972 - führte sowohl zur Entwicklung der ersten Heim-PCs, als auch unserer heutigen Videospielkonsolen.

Trotz seines Alters von nunmehr 38 Jahren ist Pong weit davon entfernt, ein antikes Museumsstück zu sein. Im März 2010 gaben Studenten des Imperial College London bekannt, dass sie eine Version von Pong entwickelt haben, die sich nur mit den Augen steuern ließe. Eine Webcam wird dafür an eine spezielle Brille angebracht, die Infrarot-Strahlen dazu benutzt, die Bewegung der Augen zu verfolgen. Eine passende Software übersetzt die Augenbewegung anschließend in die Bewegung des rechteckigen Pong-Schlägers auf dem Bildschirm. Die Idee dahinter: Man will Computerspiele zugänglicher für Jedermann machen, insbesondere für behinderte Menschen.

PC-WELT Marktplatz

260883