194122

9. Sehen, welches Programm Daten ins Internet schickt

Problem :
Sie möchten informiert werden, wenn ein Programm versucht, Daten ins Internet zu schicken – und Sie wollen die Aktion gegebenenfalls verhindern.

Lösung :
Installieren Sie eine Personal Firewall, die auf Anwendungsebene filtert, beispielsweise Outpost Firewall Free (gratis) oder das englischsprachige Zone Alarm (für private Nutzung kostenlos).

Tipps : Beide Firewalls schützen Ihren Rechner nicht nur vor Angriffen von außen. Sie verhindern auch, dass Programme ungefragt Daten versenden. Immer, wenn eine Anwendung einen von Ihnen nicht autorisierten Zugriff aufs Internet versucht, erhalten Sie eine Warnmeldung. Sie können dann die Kommunikation erlauben oder verbieten – entweder für diesen Fall oder auf Dauer.

Outpost : Besonders flexibel zeigt sich Outpost Firewall – Sie können für jede Anwendung mehrere Regeln erstellen. So lässt sich etwa festlegen, dass ein Programm zwar aufs Internet zugreifen darf, nicht aber auf den Server des Herstellers: Wenn das Dialogfeld erscheint, bei dem Sie entscheiden, ob Sie einer Anwendung den Internet-Zugriff erlauben wollen, prüfen Sie, was hinter "Remoteadresse" steht.

Wenn in der angegebenen Domain der Name des Software-Herstellers auftaucht, wählen Sie aus dem Drop-down-Menü hinter "Eine Regel erstellen und/oder preset benutzen" den Punkt "Andere…". Im folgenden Dialogfeld erstellen Sie eine Regel für Zugriffe auf diese Domain. Die wichtigsten Daten wie die IP-Adresse des Servers und weitere Kriterien hat Outpost Firewall bereits automatisch eingetragen. Sie müssen nur noch eine Aktion für die Regel festlegen – in diesem Fall "Verbiete es" – und auf "OK" klicken.

Sobald Ihre Anwendung auf eine andere Internet-Adresse zugreifen will, erhalten Sie erneut die Frage von Outpost, ob Sie die Verbindung gestatten. Möchten Sie der Anwendung nun alle weiteren Internet-Zugriffe bis auf die eben definierte Ausnahme erlauben, gehen Sie analog vor. Im Dialogfeld "Regeln" deaktivieren Sie aber die Punkte "Wenn das gewählte Protokoll ist", "Wenn das gewählte Ziel ist", "Wenn der gewählte Remotehost ist" und "Wenn der gewählte Remoteport ist". Setzen Sie ein Häkchen vor "Erlaube es", und klicken Sie auf "OK".

PC-WELT Marktplatz

194122