Channel Header
204972

8. Wasserzeichen in eigene Aufnahmen einbauen

14.08.2007 | 09:11 Uhr |

Einfach und effektiv: Beugen Sie dem Fotoklau vor, indem Sie in Ihre Bilder fürs Web ein Wasserzeichen einbauen
Vergrößern Einfach und effektiv: Beugen Sie dem Fotoklau vor, indem Sie in Ihre Bilder fürs Web ein Wasserzeichen einbauen
© 2014

Sie haben einige Fotos aufgenommen, am PC optimiert und auf Ihre Homepage gestellt. Wenn Sie Pech haben, schmücken Ihre Motive schon nach kurzer Zeit andere Websites. Im Internet genügen ein paar Klicks im Web-Browser, um fremde Fotos zu speichern und danach als eigene Motive zu präsentieren. Mit der Bildbearbeitung Gimp können Sie es kopierfreudigen Dritten allerdings schwer machen, Ihre Fotos als eigene Werke auszugeben. Dazu bauen Sie einen sichtbaren Verweis auf Ihre Person als Urheber oder auf Ihre Homepage etwa am unteren Rand in die Bilder ein.

Wasserzeichen: Öffnen Sie das Ausgangsbild in Gimp und klicken Sie in der Ebenenpalette auf den Button „Neue Ebene“. Im Dialogfenster lassen Sie „Transparenz“ aktiviert und tippen einen Namen für die Ebene ein, etwa „Wasserzeichen“. Auf der Transparenzebene fügen Sie nun Text oder ein kleines Logo an der gewünschten Position ins Bild ein. Den Urheberverweis richten Sie aus, indem Sie die Werkzeuge zum Drehen, Transformieren und Verschieben verwenden. Reduzieren Sie dann die Deckkraft der Ebene auf rund 30 Prozent. Markieren Sie zum Schluss die Ebene über der Transparenzebene, und wählen Sie im Kontextmenü „Nach unten vereinen“.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
204972