Channel Header
194122

6. Verhindern, dass Websites IE-Einstellungen ändern

Problem :
Nach einer Online-Sitzung stellen Sie fest, dass die Start- und die Suchseiten des Internet Explorers plötzlich verstellt sind. Außerdem haben sich in Ihren Lesezeichen Favoriten eingenistet, die Sie selbst nicht angelegt haben.

Lösung :
Ihre IE-Konfiguration können Sie nur manuell korrigieren. Sie können sich aber in Zukunft schützen – installieren Sie das kostenlose englischsprachige Tool Browser Hijack Blaster.

Tipps : Unseriöse Website-Betreiber nutzen Sicherheitslücken im Internet Explorer, um Ihnen Lesezeichen unterzujubeln und um die Start- und Suchseite zu ändern. In einigen Fällen geschieht das auch über ein Active-X-Programm (Punkt 3), dessen Installation Sie versehentlich zugelassen haben. Das Motiv: Der Betreiber will die Zugriffszahlen auf das eigene Web-Angebot steigern und so höhere Werbeumsätze erwirtschaften.

Einstellungen zurücksetzen : Um ungewollte Änderungen loszuwerden, versuchen Sie zunächst, die Start- und Suchseite auf die Standardwerte zurückzusetzen. Wählen Sie "Extras, Internetoptionen, Programme", und klicken Sie auf "Webeinstellungen zurücksetzen". Unerwünschte Lesezeichen löschen Sie über "Favoriten, Favoriten verwalten". Schließen Sie den Internet Explorer, und starten Sie ihn erneut. Wenn nun alles wieder in Ordnung ist, haben Sie Glück gehabt. War die Mühe umsonst, hat sich wohl ein Active-X-Programm in Ihr System eingenistet, das die IE-Einstellungen wieder zu seinen Gunsten geändert hat. Um den Störenfried zu finden und zu entfernen, benutzen Sie Ad-Aware und/oder Spybot Search & Destroy (Punkt 2).

Browser Hijack Blaster : Mit diesem Tool lässt sich Ihr System auf Veränderungen an den genannten IE-Einstellungen überwachen. Es kann die Manipulation zwar nicht verhindern, warnt Sie aber und bietet an, die Änderungen rückgängig zu machen. Damit das Tool permanent im Hintergrund läuft, klicken Sie auf "Settings, Start up minimized to system tray". Dann kopieren Sie im Windows-Start-Menü den Eintrag "Browser Hijack Blaster (no splash)" von der Programmgruppe "Browser Hijack Blaster" in den "Autostart"-Ordner.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
194122