230731

6. Schritt: Letzter Check vor Windows-7-Installation

03.02.2010 | 11:14 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Nun ist die Zeit gekommen, Windows 7 zu installieren. Bevor Sie nun Windows XP zum letzten Mal herunterfahren, sollten Sie nochmal genau überlegen, ob nicht irgendwo noch Daten liegen, die Sie unter Windows 7 noch benötigen.

Sie haben unter Windows XP gerne und oft Firefox genutzt? Dann sollten Sie mit dem Gratis-Tool MozBackup ein Backup aller Einstellungen, die History, Bookmarks, Erweiterungen, Cookies, etc. anlegen. Auch hier gilt: Legen Sie die mit MozBackup angelegte Sicherungsdatei auf einem externen Datenträger oder einer zweiten Partition ab.

Nochmal zur Erinnerung: Windows EasyTransfer speichert keine Einstellungen zu Programmen oder gar die Programme selbst. Darum müssen Sie sich manuell selbst kümmern.

Sind nunmehr alle persönlichen und/oder wichtigen Dateien in Sicherheit gebracht, dann naht das Ende der Nutzung von Windows XP.

Nun müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die 32- oder 64-Bit-Fassung von Windows 7 installieren möchten. Microsoft liefert alle Retail-Fassungen sowohl Windows 7 als 32- und 64-Bit-Fassung aus. Wir empfehlen die Installation von Windows 7 in der 64-Bit-Fassung. Welche Vorzüge ein 64-Bit-Windows im Vergleich zu einem 32-Bit-Windows hat und ob Ihr Rechner für 64-Bit geeignet ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber: Wer braucht Windows mit 64 Bit?

PC-WELT Marktplatz

230731