Verweise auf andere HTML-Seiten erzeugen Sie mit "a"- und "/a"-Tags, die den Text oder die Grafik einschließen, die als Link dienen sollen. Mit dem obligatorischen Attribut "href" geben Sie die URL der Seite an, auf die der Link verweist:

a href="seite_zwei.htm" Klick mich! /a

Statt des Textes zwischen dem Start- und End-Tag können Sie auch über einen img-Tag eine Grafik einbinden, die als Link dienen soll. Mit dem Attribut "title" fügen Sie dem Link einen erklärenden Text bei, der vom Browser eingeblendet wird, sobald der Besucher der Web-Seite mit dem Mauszeiger darüber fährt:

a href="seite_ zwei. htm" title ="Hier geht es weiter" Klick mich! /a

Wenn der Besucher einen Link anklickt, öffnet der Browser die neue Seite im selben Fenster. Das ist das Standardverhalten, sofern man nichts anderes explizit codiert hat. Dieses Verhalten können Sie mit dem Attribut "target" ändern: Setzen Sie "target=_ blank" (ohne Anführungszeichen), öffnet der Browser mit jedem Klick ein neues Fenster, und die ursprüngliche Seite bleibt weiterhin geladen.

Statt "_blank" können Sie auch einen beliebigen Namen angeben, und wenn mehrere Links auf dasselbe Zielfenster verweisen, wird immer dasselbe Fenster zur Darstellung des Links benutzt: Beim ersten Klick auf einen Link mit einem benannten Target öffnet sich ein neues Fenster, und für alle weiteren Links mit demselben Target greift der Browser dann auf dieses Fenster zurück. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich nach dem Anklicken mehrerer Links immer neue Fenster öffnen.

So könnten Sie etwa auf einer Seite Vorschaubilder einer Fotogalerie zeigen, wobei ein Klick auf eines der verkleinerten Vorschaubilder eine hoch aufgelöste Version des Bildes öffnet. Geben Sie als Ziel des Verweises immer denselben Namen

a href="Bild23gross.jpg" target="foto" img src= "Bild23klein.jpg" / /a

an, so wird neben der Vorschauseite stets nur ein weiteres Fenster geöffnet sein, das die hoch aufgelöste Version des zuletzt angeklickten Vorschaubildes zeigt. Wichtig: Der Name verweist auf das Fenster, nicht auf das Bild. "Target" gibt an, wo der Browser das Bild oder die Seite anzeigen soll.

PC-WELT Marktplatz

125500