135816

Website anmelden5. Website manuell bei Google anmelden

Die Optimierung Ihrer Website schafft lediglich die Voraussetzungen dafür, dass die Suchmaschinen sie indizieren. Da die Suchmaschinen Ihre Site aber noch gar nicht kennen, müssen Sie die Webspider quasi zum ersten Besuch einladen.

Tipp: Bei vielen Internet-Providern gibt es bei der Neuanmeldung einer Website eine Eintragungs-Software oder eine automatische Suchmaschinenanmeldung als kostenlose Dreingabe. Bei 1&1 melden Sie Ihre Website beispielsweise schnell und einfach bei rund 30 wichtigen deutschen und internationalen Suchmaschinen an. Dabei können Sie eine Schlüsselwort-Optimierung für den Eintrag durchführen. Bei Strato erhalten Sie mit den Server-Paketen kostenlos die Anmelde-Software Promoware.

Um Ihre Site bei Google anzumelden, rufen Sie www.google.de auf, klicken auf den Link "Alles über Google" und anschließend auf "Ihre URL hinzufügen/entfernen". Auf der nächsten Seite geben Sie die vollständige URL nach dem Schema www.<domain.de> ein und fügen außerdem Kommentare oder Stichworte hinzu, die den Inhalt Ihrer Seite beschreiben. Allerdings wirken sich diese nicht auf die Indizierung Ihrer Seite durch Google aus und dienen Google nur für interne Zwecke. In der Regel wird der Webspider Googlebot Ihre Website einige Tage später besuchen und die Inhalte in den Google-Index aufnehmen - eine Garantie gibt es dafür allerdings nicht. Kann der Webspider bei einem späteren Versuch, Ihre Site zu besuchen, sie nicht mehr erreichen, so entfernt er sie aus dem Index. Übrigens: Die AOL- und die T-Online-Suche verwenden ebenfalls den Google-Index ("enhanced by google"), so dass Sie hier ganz automatisch ebenfalls gelistet sind. Für andere Suchmaschinen ist die Vorgehensweise ähnlich, Anweisungen hierzu finden Sie auf den jeweiligen Web-Seiten der Suchmaschinenanbieter.

PC-WELT Marktplatz

135816