187127

5. Erstellen Sie Listen für bezahlte Apps

"Kommerzielle" oder kostenpflichtige BlackBerry-Apps kommen häufig mit einem Registrierungscode einher, der für Ihr BlackBerry einmalig ist. Dieser Code wird verwendet um Sie als den legitimen Käufer der Software zu authentifizieren. Das ist schön und gut, da es Softwarepiraterie einschränken soll. Aber es hat auch den Nachteil, dass Sie jedes Mal den Registrierungscode eingeben müssen, wenn Sie ein neues BlackBerry OS installieren.

Was ist noch schlimmer, als Stunden damit zu verbringen die App-Registrierungscodes wieder einzutippen? Antwort: Nicht in der Lage zu sein die Codes wiederzufinden und somit überhaupt Zugang zu Ihren rechtmäßig erworbenen Apps zu bekommen.

Um sich diesen Ärger zu ersparen, sollten Sie eine stets aktuelle Liste über all Ihre BlackBerry-Programme mit Registrierungscodes führen. BlackBerry App World und Mobihands BlackBerry App-Store bieten zwar die Option die Registrierungscodes der Kunden zu speichern, dennoch ist es eine gute Idee eine eigene Liste zu haben.

Öffnen Sie dafür ein Word-Dokument auf Ihrem PC oder Ihrem BlackBerry. Per Copy und Paste können Sie den App-Namen und den Registrierungscode in die Datei einfügen und an einem sicheren Ort abspeichern. In der Regel haben Sie mehrere Kopien Ihrer App-Registrierungsliste: auf Ihrem BlackBerry, Ihrem PC und eine, die Sie an Ihr Webmailkonto senden oder auf einem Online-Speicher wie Dropbox ablegen, damit Sie um auch unterwegs darauf zugreifen können.

Da die BlackBerry-App-Registrierungscodes in der Regel einmalig für Ihre BlackBerry-PIN sind, ist es nicht notwendig diese Codes vor anderen speziell zu schützen. Diese Apps werden auf anderen Geräten, außer Ihrem eigenen, nicht laufen, außer die PIN wird in der Datei der App abgeändert.

Der Originalartikel stammt von Al Sacco aus unserer Schwesterpublikation Cio.com .

PC-WELT Marktplatz

187127