2082887

Diese Android-Apps gehören auf jedes Smartphone

10.07.2018 | 10:06 Uhr |

Manche Apps kann jeder brauchen: Wir haben uns im Play Store umgesehen und stellen Ihnen hier eine Liste mit essentiellen Android-Apps vor, die das Leben leichter machen. Ob Datei-Manager, Passwort-Tresor oder Notizen-App mit Kennwort-Schutz: Diese Downloads lohnen sich.

Fast vier Millionen Apps tummeln sich in Googles Play Store. Wer da auf eigene Faust die Spreu vom Weizen trennen möchte, der hat seine Lebensaufgabe gefunden. Wir möchten Ihnen langes Suchen und Vergleichen abnehmen: Hier finden Sie eine Liste der Top-Apps, von denen jedes Android-Gerät profitiert - das schließt den Nutzer natürlich mit ein.

Hier finden Sie funktionale und sichere Passwort-Tresore für Ihr Smartphone, mit denen das Anmelden bei Facebook, Amazon oder Ihrer Online-Banking-Filiale zur Frage weniger Wischgesten wird. Auch vor dem Vergessen langer Passwörter muss sich damit niemand mehr fürchten: Mit nur einem Master-Passwort erhalten Sie Zugriff auf alle Ihre Profildaten und Passwörter.

Auch für den Austausch von Dateien oder das Überspielen von Musik und Dokumenten aufs Android-Gerät ist gesorgt, das klappt sowohl mit einem Windows-PC als auch mit einem Mac: Die Gratis-App Airdroid erledigt solche Transfers drahtlos und auf Wunsch auch aus der Ferne per Internet. Auch stark: Android-Funktionen sowie Apps können Sie damit am Desktop-Computer nutzen. Die Bedienung mit Hilfe von Tastatur und Maus geht dabei komfortabel von der Hand und Sie müssen sich beim Arbeiten nicht ständig vom Smartphone ablenken lassen.

Ein solider Datei-Manager verdient ebenfalls einen Platz auf jedem Android-Gerät. Leider ist die Auswahl bei diesen Tools im Play Store geradezu erschlagend. Einen besonders zugänglichen und dennoch funktionalen Genre-Vertreter gibt der File Manager - Local and Cloud File Explorer ab. Laien und Power-User sollen mit der App gleichermaßen glücklich werden: Mit einem intuitiven Layout machen die Entwickler hier eine beeindruckende Funktionsliste zugänglich.

Beim Erstellen von Memos, Notizen oder Erinnerungen wächst die App Meine Notizen speichern - Memo schnell ans Herz. Damit erstellen Sie auch passwortgeschützte Einträge, lassen sich zuverlässig an wiederkehrende Ereignisse erinnern oder tippen flott einen Einkaufszettel ins Smartphone.

Selbst Sprachbarrieren bauen Sie mit diesen essentiellen Tools ab: Mit dem Google Übersetzer können Sie sich zum Beispiel in rund 90 verschiedenen Sprachen mit anderen Menschen unterhalten: Das klappt auch in Echtzeit dank praktischer Live-Übersetzung.

File Manager - Local and Cloud File Explorer

Mit diesem intuitiven Dateimanager haben Sie das Android-Gerät besser im Griff: Starke Funktionen, einfache Handhabung und Cloud-Support heben die App ins Spitzenfeld.

Ein guter Dateimanager gehört auf jedes Smartphone, mit dem File Manager - Local and Cloud File Explorer steht ein Klassenprimus kostenlos im Play Store. Neben den Standard-Operation wie Kopieren und Löschen können sie damit auch versteckte Dateien ansehen, Archive erstellen oder öffnen sowie auf diverse Cloud-Dienste zugreifen: Unter anderem lassen sich damit Dropbox- und Google-Drive- Konten verknüpfen. Auch via FTP oder WebDAV kann das Tool auf Online-Speicher zugreifen und via SMB steht eine Schnittstelle zum Windows-PC zur Verfügung. Die Anzeige lässt sich hier sinnvoll nach Dateitypen gliedern, Archive können Sie per Passwortschutz abriegeln (Pro-Version) und viele Medien-Formate öffnet der Explorer selbst: Zur Anzeige von Bildern, Videos oder Dokumenten sind keine Drittanbieter-Apps erforderlich - top!

Ausgefeiltes Design und Root-Support

Auch beim Design haben die Entwickler ein glückliches Händchen bewiesen: Mit übersichtlichem Layout, intuitivem Zugang zu allen Funktionen und einer kleinen Auswahl grafischer Themes gibt es da nichts zu meckern. Root-Nutzer können einen erweiterten Explorer nutzen, der das Android-Dateisystem uneingeschränkt preisgibt. Mit einem Upgrade für 4,99 € (Testzeitpunkt) verschwindet ein Werbebalken und die Standard-Funktionen werden mit einen Anwendungsmanager und erweiterten Cloud-Diensten ergänzt.

Fazit zum Test der Android-App File Manager - Local and Cloud File Explorer

Ein starker Datei-Manager für Einsteiger und Power-User gleichermaßen. Satte Funktionen und eine durchdachte Bedienung zeichnen diese App aus.

Deutschsprachig, kostenlos

Meine Notizen speichern - Memo

Notizen, Erinnerungen oder ein Tagebuch: Mit dieser App wird das Smartphone zum persönlichen Logbuch - mit jeder Menge satter Extras.

Wenn Sie vor lauter Knoten im Taschentuch schon gar nicht mehr wissen, woran Sie sich da eigentlich erinnern wollten, wird es höchste Zeit für eine ordentliche Notizen-App. Bei Meine Notizen speichern - Memo machen Sie beim Download nichts verkehrt: Alle Ihre Notizen können Sie hier auch offline ins Smartphone tippen, mit eigenen Zeichnungen oder handschriftlichen Texten ergänzen und das Ganze anschließend mit einem Passwort abriegeln. Klasse: Dieser Passwortschutz muss nicht auf die gesamte App angewendet werden und steht auch für einzelne Einträge zur Verfügung. Mit Aufgabenlisten lassen sich hier übersichtliche Tagespläne erstellen, die können Sie auch mit flexiblen und wiederkehrenden Erinnerungen versehen. Die Textgröße sowie die Textfarbe dürfen Nutzer selbst anpassen und eine Rechtschreibprüfung ist ebenfalls integriert.

Kleine App mit reichlich Extras

Diese flotte Notizen-App kommt mit einem beeindruckenden Funktionshaushalt daher, dabei geht die Bedienung auch auf älteren Geräten zügig von der Hand. Für alle Notizen stehen hier Backup-Funktionen zur Verfügung, ein abgedunkeltes Design ist an Bord und Sprachnachrichten werden ebenfalls unterstützt. Eine werbefreie Pro-Version steht für 99 Cent pro Jahr im Play Store, leider ist das Upgrade nur als Abo zu haben.

Fazit zum Test der Android-App Meine Notizen speichern - Memo

Eine sehr flotte Notizen App mit starken Extras wie Backup-Funktion und Passwortschutz. Für Tablets steht das Querformat zur Verfügung.

Deutschsprachig, kostenlos

Keepass2Android

Dieser Open-Source Passwort-Manager macht Nutzern das Leben leichter: Ihre Zugangsdaten müssen Sie sich damit nicht mehr selbst merken, auch das Einloggen geht per App viel schneller.
 
Wer für jeden Social-Media-Account, seine Bankgeschäfte und jeden Internet-Shop ein eigenes Passwort mitsamt Sonderzeichen verwendet, der macht zwar alles richtig - kann sich die kryptischen Zeichenketten aber kaum noch selbst merken. Abhilfe schafft Keepass2Android, der Passwort-Tresor sichert Ihre Zugangsdaten mit einem Masterpasswort und kann mit den meisten Android-Browsern zusammenarbeiten: Das Einloggen klappt dann einfach und sicher mit ein paar Wischgesten. Die App kommt mit einer eigenen Tastatur daher um das Abgreifen von Zugangsdaten zu verhindern, erlaubt detaillierte Einträge mitsamt Dateianhängen sowie Notizen und macht den Cloud-Support optional: Ihre Zugänge können Sie damit bei SkyDrive, Dropbox oder via FTP und WebDAV abspeichern - alternativ steht aber auch ein reiner offline Modus mit lokaler Datenspeicherung zur Verfügung.

Einfache Browser-Integration

Beim Anmeldevorgang im Browser können Sie Ihre Zugangsdaten mit dieser App über die „Teilen“-Funktion erreichen: Erst in diesem Schritt muss die Datenbank entsperrt werden. Stark: Alle Einträge lassen sich anhand der aktuell besuchten Web-Adresse automatisch filtern und können, sofern nur ein passender Eintrag vorliegt, direkt übernommen werden. Nach einem vom Nutzer definierten Zeitfenster sperrt sich die App bei Inaktivität von selbst.

Fazit zum Test der Android-App Keepass2Android

Mit diesem Passwort-Tresor können Sie Ihre Zugangsdaten verschlüsselt auf dem Android-Gerät oder in der Cloud hinterlegen. Dank umfangreicher Browser-Integration funktioniert die Anmeldung bei Web-Diensten damit flott und sicher.

Deutschsprachig, kostenlos

AirDroid: Fernzugriff & Daten

Mit dieser App sparen Sie sich den Kabelsalat: Mit einem Windows-PC, Mac oder aus weiter Ferne per Internet, können Sie damit komfortabel aufs Android-Gerät zugreifen.

Die kostenlose App AirDroid: Fernzugriff & Daten schlägt die Brücke zum Android-Gerät: Auch ohne Root können Sie damit viele Funktion auf einen PC oder Mac umleiten, das hat gleich eine ganze Reihe von Vorteilen: Das Schreiben von Chat-Nachrichten oder E-Mails geht mit einer Hardware-Tastatur in der Regel angenehmer und deutlich schneller von der Hand, am großen Monitor ist die gespiegelte Darstellung zudem besser lesbar und auf Fotos können Sie dann zur Abwechslung auch einmal die Details erkennen. Wer viel am PC oder Mac sitzt, spart sich damit den ständigen und besonders beim Arbeiten störenden Griff zum Android-Gerät. Mit der App lassen sich Backups von Smartphones und Tablets erstellen, die Zwischenablage kann geteilt werden und Bilder- oder Musik-Bibliotheken halten Sie hier per Synchronisation immer auf dem gleichen Stand.

Mit kleinen Extras und Spielereien

Ist die Verbindung zu einem PC oder Mac einmal hergestellt, können Sie mit Hilfe der App auch nach verlorenen Android-Geräten forschen, durch die Front- oder Rück-Kamera spähen und sogar Apps auf das Gerät laden. Stark: Der Dateien-Austausch klappt mit der App auch drahtlos zwischen zwei Android-Geräten. Ein Cache-Cleaner ist ebenfalls an Bord.

Fazit zum Test der Android-App AirDroid: Fernzugriff & Daten

Auch die Gratis-Version überzeugt: Der Dateien-Austausch zwischen Android-Geräten, Macs oder Windows-PCs geht hier spielend von der Hand. Auch Apps können Sie damit auch am großen Bildschirm nutzen.

Deutschsprachig, kostenlos

Google Übersetzer

Mit dem Google Übersetzer fallen die Sprachbarrieren: Das leistungsstarke Sprachwunder übersetzt flott und zuverlässig in 90  Sprachen.

Wer den Google Übersetzer auf sein Smartphone lädt, der kann sich von manchem Konkurrenz-Produkt verabschieden: Mit 90 unterstützten Sprachen macht das Tool die meisten Übersetzer-Apps überflüssig. Dabei glänzt das Programm mit Bedienkomfort: Übersetzt wird per Sprachaufnahme, Kamera, Tastatur oder handschriftlicher Eingabe. Bei falscher Schreibweise beeilt sich das Tool mit Verbesserungsvorschlägen. Wer Gehörtes in einer Fremdsprache eingeben möchte, verliebt sich schnell in diese Funktion.

Eine weitere Funktion lässt Zukunftsgefühle aufkommen: Die App arbeitet auf Wunsch auch als Live-Übersetzer mit Spracherkennung. Nutzer platzieren ihr Smartphone im Auto-Modus dafür einfach zwischen sich, etwa auf einem Tisch. Gespräche darf dann jeder in seiner Muttersprache führen, die App übersetzt automatisch in die jeweils andere Sprache.

Alles außer Klingonisch

Mit 90 unterstützten Sprachen von Afrikaans bis Zulu müssen Sie schon entlegene Ecken der Erde bereisen, bevor Sie vom Google Übersetzer im Stich gelassen werden. Standardmäßig zieht die App benötigte Sprachdaten aus dem Internet, Sprachpakete lassen sich aber auch vorsorglich aufs Smartphone laden - top!

Fazit zum Test der Android-App Google Übersetzer

Der unerreichte Google Übersetzer gehört auf jedes Smartphone und macht sich mit cleveren Funktionen schnell unverzichtbar. Verständigungshürden gehören damit der Vergangenheit an.

Deutschsprachig, kostenlos

Clean Master

Der Clean Master macht wieder klar Schiff auf Smartphones und Tablets. Die App beseitigt Daten-Abfall schnell, zuverlässig und erlaubt auch selektives Löschen.

Manche Dinge sind unvermeidlich: Der Sonnenaufgang, die Gezeiten - und die Vermüllung vom Smartphone. Wenn Sie auf Ihrem Gerät auch langsam in Speichernot kommen oder von langsamen Startvorgängen genervt sind, dann wird es höchste Zeit, den Müll rauszubringen - der Clean Master macht das schnell, unkompliziert und unerreicht: Kaum eine Cleaner-App kann mit dem Funktionswunder mithalten.

Die App löscht Installationsreste, angesammelten Datenschrott aus Cache und App-Speicher und sogar Werbemüll auf Knopfdruck. Wer dabei den Kahlschlag fürchtet, darf den Löschvorgang vorab einsehen und eigenhändig anpassen, zum Datenverlust kann es so kaum kommen. Auch ein Virenscanner, RAM-Booster und ein praktischer Anwendungsmanager gehören zu dem vielseitigen Tool.

Backups nur mit Root

Mit Clean Master können Sie Ihr Smartphone nicht nur zur alten Betriebsgeschwindigkeit zurückführen, auch sensible oder personenbezogene Daten werden Sie damit los - etwa vor dem Verkauf oder der Weitergabe eines Gerätes. Die Backup-Funktion des Programms ist nur mit Root-Rechten verfügbar.

Fazit zum Test der Android-App Clean Master

Der vielleicht beste Cleaner im Store: Clean Master ist schnell, sehr funktional und dank regelmäßiger Updates immer auf dem neusten Stand. Ein Pflichtdownload!

Deutschsprachig, kostenlos

Google Goggles

Google Goggles macht den Internet-Check - mit allem, worauf Nutzer ihr Smartphone richten. Produkte, Gemälde oder QR-Codes lassen sich damit auf Knopfdruck analysieren.

Google Goggles ist eine etwas andere Suchmaschine für Smartphones. Die App analysiert alles, worauf Nutzer ihre Handykamera richten und findet im Internet schnell die zugehörigen Informationen. Damit lassen sich etwa QR- und Barcodes lesen, die App erkennt Sehenswürdigkeiten und erlaubt es, Kontakte durch das Einscannen von Visitenkarten aufzunehmen.

Leider klappt die Erkennung nicht immer: Schon die Perspektive oder die Lichtverhältnisse können etwa bei Sehenswürdigkeiten zu Problemen führen. Beim Scannen von Büchern oder DVDs kommen dagegen kaum Fehler vor, so lassen sich etwa schnell bessere Preise oder besondere Angebote aufspüren. Auch eine Reihe europäischer Sprachen und Russisch übersetzt die App auf Knopfdruck.

Schummeln mit Google Goggles

Neben interessanten Hintergründen zu Sehenswürdigkeiten und Produkten hilft Google Goggles auch an unerwarteter Stelle: Sudoku-Rätsel können Sie einfach mit der Kamera aufnehmen, und die App spuckt die passende Lösung aus. Zugegeben, das nimmt der Knobelei jeden Reiz - ist aber ganz schön cool. Leider erfährt die App seit einem Jahr keine Updates mehr.

Fazit zum Test der Android-App Google Goggles

Google Goggles identifiziert QR-Codes, Produkte sowie Sehenswürdigkeiten und liefert dazu passende Infos - alles via Smartphone-Kamera.

Deutschsprachig, kostenlos

Intelligente Werkzeuge

Mit der Tool-Sammlung Intelligente Werkzeuge bleiben kaum Wünsche offen: Der virtuelle Werkzeugkoffer macht das Smartphone zum echten Alleskönner.

Was sich mit der Messtechnik und Sensorik im Smartphone so alles anstellen lässt, ist beeindruckend: Ganze 30 praktische Tools stellt die App Intelligente Werkzeuge zur Verfügung. Dazu gehören ein Kompass, eine Lupe, Licht- und Geräuschmessung, eine Hundepfeife, Taschenlampen für den Kamerablitz und das Display, ein Thermometer, ein Metalldetektor und ein Metronom.

Die Geräuschmessung funktionierte im Test leider nicht gut: Signale wurden entweder nicht erkannt oder setzten die App vorrübergehend außer Gefecht. Auch bei der Distanzmessung mussten wir unpräzise Ergebnisse verzeichnen, damit sind erfahrungsgemäß aber viele Apps überfordert. Die Werkzeugsammlung unterstützt das metrische und anglo-amerikanische Einheitensystem.

Funktionsvielfalt hängt vom Smartphone ab

Intelligente Werkzeuge kann nur Sensoren nutzen, die tatsächlich auch im Smartphone stecken: Das Thermometer oder der Beschleunigungsmesser funktionieren daher nicht auf allen Geräten.
Leider funktionieren aber auch bei vorhandenen Sensoren nicht immer alle Anwendungen fehlerfrei. Aber allein schon die Taschenlampe, der Einheiten-Rechner und der Kompass sind den kostenlosen Download wert.

Fazit zum Test der Android-App Intelligente Werkzeuge

Trotz kleiner Funktionsschwächen kann diese Tool-Sammlung überzeugen: Das Programm bietet viele praxistaugliche Werkzeuge.


Deutschsprachig, kostenlos

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082887