194122

5. Alternative Windows-Update-Möglichkeit nutzen

Problem :
Sie arbeiten unter Windows 98, ME, 2000 oder XP und möchten verhindern, dass Microsoft anhand der Windows-Update-Funktion Details über Ihre Computerausstattung erfährt.

Lösung :
Verzichten Sie auf den Aufruf der Windows-Update-Funktion. Wenn Sie unter Windows XP arbeiten, deaktivieren Sie auch das automatische Windows-Update. Wichtige Sicherheits-Updates besorgen Sie sich stattdessen über das Microsoft Download Center.

Tipps : Unsere Schwesterpublikation Tecchannel hat in dem Beitrag "Windows-Update unter der Lupe" ( www.tecchannel.de/betriebssysteme/1125 ) analysiert, welche Daten an Microsoft gesendet werden. Das Ergebnis: Microsoft erhält nicht nur die Produkt-ID von Windows, um zu überprüfen, ob es sich um eine legal erworbene Version handelt. Auch eine Liste der installierten Hardware-Komponenten wandert übers Internet. Offiziell nur, um Treiber-Updates herauszusuchen und zu empfehlen. Und offiziell speichert Microsoft diese Daten auch nicht.

Der misstrauische Anwender wird aber trotzdem das Windows-Update meiden. Noch dazu weil im Windows-Update-Modul auch eine Funktion vorgesehen ist, die die Software-Ausstattung des PCs ausliest. Noch ist diese Funktion allerdings nicht aktiv.

Wie aber sieht die Alternative aus? Wichtige Sicherheits-Updates stellt Microsoft auch einzeln bereit. Sie finden das "Download Center" hier . Wählen Sie im Drop-down-Feld Ihre Windows-Version, klicken Sie auf "GO" und im nächsten Schritt auf "Ergebnisse sortieren nach Datum", damit Sie die neuesten Updates zuerst sehen.

Möchten Sie nur wissen, welche Sicherheits-Updates verfügbar sind, gehen Sie zu dieser Website .

XP-Anwender deaktivieren das automatische Windows-Update entweder mit Hilfe von XP Antispy (Punkt 7) oder manuell: Öffnen Sie die Systemsteuerung, und doppelklicken Sie auf "System". Auf der Registerkarte "Automatische Updates" markieren Sie "Automatische Updates deaktivieren" (Windows XP) beziehungsweise deaktivieren "Den Computer auf dem neuesten Stand halten" (Windows XP SP1). Um über neue Sicherheits-Updates informiert zu werden, abonnieren Sie den englischsprachigen Microsoft-Newsletter hier .

PC-WELT Marktplatz

194122