254737

450 Mal illegal Xbox-Modchips verkauft

27.02.2003 | 09:27 Uhr |

Durch den Handel mit den Mod-Chips wird dem 22jährigen Betreiber der Website, David M. Rocci alias "krazy8" vorgeworfen, gegen den in den USA nicht ganz unumstrittenen "Digital Millennium Copyright Act" verstoßen zu haben.

Ab Mai 2002 soll er zwei Monate lang den Mod-Chip "Enigmah" für die Spielekonsole XBox illegal aus Großbritannien importiert haben. In dieser Zeit soll Rocci den Chip insgesamt 450 Mal für je zwischen 45 bis 60 Dollar in den USA verkauft und dabei 28.000 US-Dollar eingenommen haben.

Die Website - und damit schließt sich der Kreis - habe Rocci dabei genutzt, um die von ihm importierten Mod-Chips zu vermarkten. "David Rocci hat eine Website gegründet die sich speziell an die Software-Piraten-Community richtet. Er hat dann versucht, Profit aus seinen Geschäften zu schlagen, obwohl er gewusst hat, dass die Community die von ihm verkauften Chips dazu nutzen wird, um Raubkopien von Spielen zu spielen", so Staatsanwalt Michael Chertoff. Und weiter: "Er hat wohl gedacht, dass er dabei kein Risiko eingeht. Da lag er aber falsch und jeder in der Warez-Szene sollte Notiz davon nehmen."

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
254737