Channel Header
204972

4. Verblüffende Hintergrundbilder erstellen

14.08.2007 | 09:11 Uhr |

In Foto-Collagen, DVD-Menüs und auf Homepages sorgen außergewöhnliche Hintergrundbilder für eine besondere Atmosphäre. Gimp hält einen umfangreichen Filter bereit, mit dem Sie verblüffende Muster auf Basis von Fraktalberechnungen produzieren. Einsetzen: Den Filter können Sie theoretisch auf beliebige Bilder anwenden. Besser ist es jedoch, mit „Datei, Neu“ ein leeres Bild in der benötigten Auflösung anzulegen. Über das linke Farbfeld in der Werkzeugpalette stellen Sie die gewünschte Vordergrundfarbe für das Fraktal ein.

Über „Filter, Render, Natur, Flammen“ rufen Sie den Filter auf. Das Dialogfenster zeigt eine Reihe von Schiebereglern und Eingabefeldern, über die Sie das Erstellen der Grafik steuern. Die Vorschau links oben zeigt den Effekt auf Basis der aktuellen Einstellungen an. Mit „Bearbeiten“ wechseln Sie zur grafischen Variantenauswahl. Das Dialogfenster zeigt in der Mitte das aktuelle Muster, umgeben von acht zufällig berechneten Varianten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
204972