Channel Header
17286

4.3. Der Weg für Windows 9x/ME

25.06.2003 | 16:00 Uhr |

Die Systeme kennen zwei Arten der Zugriffssteuerung. Der Weg über "Benutzerebene" spielt eine geringe Rolle, weil er einen NT4/2000/XP-Server als Domänen-Controller voraussetzt (dieser Weg ist der sichere, wenn es um Restriktionen geht.)

In den meisten Büros, erst recht im Heimnetz, verwenden die Anwender die "Freigabeebene". Die folgenden Tipps für Win 9x/ME beziehen sich ausschließlich auf diese Art der Freigabe. Das einfachste Ziel, einen Ordner für alle freizugeben, ist bei dieser Zugriffssteuerung schnell erreicht: Nach "Freigabe, Freigegeben als" ist der gewählte Ordner oder die Festplatte für alle Netzteilnehmer zugänglich. Die Ressource erscheint mit ihrem Freigabenamen in der Netzwerkumgebung. Eine Freigabe gilt sofort - ohne Neuanmeldung oder Neustart.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
17286