717266

32-Bit-System: NT ohne Kompromiß

Anforderung

Zeitaufwand

Obwohl Windows 95 und Windows NT 4.0 sich äußerlich aufs Haar gleichen, gibt es erhebliche Unterschiede in der Systemarchitektur. Windows 95 wird zwar als 32-Bit-Betriebssystem gehandelt, doch es umfaßt auch weiterhin Programmcode seiner 16-Bit-Vorfahren MS-DOS und Windows 3.1. Dadurch ist es kompatibel zu fast jeder Hardware sowie den meisten DOS- und Windows-Programmen. Das bedeutet allerdings auch, daß Windows 95 mit dem veralteten und unsicheren Dateisystem FAT (File Allocation Table) arbeitet. Daher neigt es zu manchen - von Win 3.1 bekannten -Abstürzen und Instabilitäten.

Windows NT hat Microsoft hingegen von Grund auf als 32-Bit-Programm entwickelt. Es läuft auf einer Vielzahl von Plattformen und kann die Möglichkeiten von Multiprozessor-Systemen nutzen. Auch gibt es eine Version, die für das Betreiben großer lokaler Netze konzipiert ist: Windows NT Server 4.0. Sie konkurriert gegen Netzbetriebssysteme wie Novell Netware.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

717266