59284

25. Keine automatischen Updates für den Internet Explorer

29.01.2004 | 12:40 Uhr |

Typisch Microsoft-Software: Der Internet Explorer 6.0 nervt alle naselang durch Einblendungen, die Sie darauf hinweisen, dass diese und jene Komponente benötigt wird, um die Web-Seite korrekt anzuzeigen. Unter Windows XP Pro lässt sich diese Meldung jedoch deaktivieren. Klicken Sie auf "Start, Ausführen", tippen Sie "gpedit.msc" ein, und bestätigen Sie mit "OK", um die Konsole "Gruppenrichtlinien" aufzurufen. Im linken Konsolenstamm klicken Sie nacheinander auf "Computerkonfiguration", "Administrative Vorlagen", "Windows-Komponenten" und "Internet Explorer".

Doppelklicken Sie auf den Eintrag "Installation von Internet Explorer Komponenten deaktivieren", bringen Sie das Register "Einstellungen" nach vorne und klicken Sie die Option "Aktiviert" an. Nach einem Klick auf "OK" weist Sie der Internet Explorer 6.0 nicht mehr auf fehlende Komponenten hin.

PC-WELT Marktplatz

59284